Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Feuerwehren aus ganz Deutschland auf der Lohmühle
Lokales Lübeck Feuerwehren aus ganz Deutschland auf der Lohmühle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 13.09.2017
Wettererprobt: Die Favoriten der Meisterschaft, die Duisburger (schwarze Trikots) und die Berliner, treten bei Regen und Sturm in der Vorrunde gegeneinander an. Eigentlich sollte heute im Stadion gespielt werden – wegen des aufgeweichten Rasens wird das jedoch nichts. Quelle: Foto: Felix König

Im Versorgungszelt ist an diesem stürmischen und immer wieder sehr nassen Tag eigentlich am meisten los. Während einzelne Teams gerade die Vorrunde spielen, wärmen sich andere auf und stärken sich bei Zeltchefin Britta Wohlsen und ihren Helfern aus Feuerwehr und Familie. Alle machen mit, auch Pensionäre der Lübecker Berufsfeuerwehr wie Jürgen „Jockel“ Krause (68) und Peter Theml (71), die die Buchführung übernehmen. Genau notieren sie, wer gegen wen und mit welchem Ergebnis gespielt hat.

Kai Wohlsen (52), tätig im vorbeugenden Brandschutz, ist Organisator des Turniers. Ständig ist er unterwegs: Mal schaut er auf dem Platz nach dem Rechten, mal im Zelt, das nach einer heftigen Sturmböe um die Mittagszeit einmal schnell von den Feuerwehr-Kollegen gesichert werden muss. Zwischendrin sitzt er in einer Fachtagung im Restaurant „Tribüne“, wo die Deutsche Feuerwehr-Sportföderation tagt, deren Landessportreferent er ist. Doch auch er hat Unterstützung: Arne Benthien (42) aus Bremerhaven, Austragungsstadt der letzten Deutschen Meisterschaft der Berufsfeuerwehren. Klar gehe es bei der Meisterschaft, die alle drei Jahre ausgetragen wird, auch ums Sportliche, genau gesagt den Wanderpokal. Aber entscheidend sei die Kameradschaft, der Austausch.

„Es ist interessant, wie unterschiedlich die Organisation der Feuerwehren in den einzelnen Städten ist“, sagt Benthien.

Angetreten sind Teams aus Gelsenkirchen, Braunschweig, Schwerin, Würzburg, Duisburg, Berlin und Lübeck. Und während sich drinnen im Zelt die Würzburger um einen Heizpilz scharen, spielen Duisburg und Berlin bei Regen und Sturm gegeneinander. „Das waren letztes Mal die Finalisten, Berlin hat den Pokal geholt. Und ausgerechnet in deren Gruppe sind wir“, rechnet Wohlsen sich schlechte Chancen aus.

Heute ab 9.30 Uhr werden die Gewinner ausgespielt – Besucher sind willkommen.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schlussspurt im Wahlkampf: Claudia Schmidtke (CDU) will in den Bundestag. Deshalb lädt sie zum Konzert ins Kolosseum. Wie bei der stets vielstimmigen Union üblich, gibt es auch Dissonanzen. Und die erste Geige im Land ist auch da: Ministerpräsident Daniel Günther.

13.09.2017

Lübeck. Gleich zwei Mal musste die Polizei am Mittwoch zu Unfällen ausrücken. Bei einem Zusammenstoß in der Arnimstraße wurde am Morgen ein Motorradfahrer verletzt. Nur wenige Stunden später kam es zu einem Auffahrunfall in der Fackenburger Allee. Dabei wurde ein 27-Jähriger leicht verletzt.

13.09.2017

Gerade noch die Kurve gekriegt: Der Kleingartenverein Buntekuh ist knapp an einer Insolvenz vorbeigeschrammt. Der Kreisverband stundet den Laubenpiepern die Schulden, um einen Insolvenzantrag zu verhindern. Aber eine Strafanzeige wird es dennoch geben.

13.09.2017
Anzeige