Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Fitnessgruppe für das Altstadtbad
Lokales Lübeck Fitnessgruppe für das Altstadtbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 11.10.2017
Finn (12), Ayk (12), Sigrid Thomas (46), Doris Deutschmann (63), Tanja Jebsen (51), Jörg Zimmermann (43) und Arno Popert (54, v. l.) beim Training.

„Jetzt die Beine kreuzen, eins und zwei. . .“, ruft Sigrid Thomas (46) den Probeteilnehmer zu und alle lachen über das kleine Durcheinander, das bei den ersten Schritten entsteht. Im Hintergrund liegt still, herbstlich und leer das Altstadtbad Krähenteich. Hier will Thomas Ende des Monats ein Fitnesstraining zugunsten des Bades anbieten. „Mit Licht, Luft und netten Leuten gegen den Herbstblues“, lautet das Motto, das sich die Physiotherapeutin in Kooperation mit dem Verein ausgedacht hat.

Die Frei- und Naturbäder hatten keine gute Saison. Angesichts des schlechten Sommers mussten sie bis zu 35 Prozent weniger Besucher hinnehmen. Für das Altstadtbad Krähenteich hat sich Eiskönigin Sigrid Thomas jetzt eine Aktion ausgedacht, die auch im Herbst Schwung ins Bad bringt.

Zusätzliches Engagement kann dieser gut gebrauchen. Die Saison war für alle Frei- und Naturbäder nicht gut. Die Einrichtungen hatten bis zu 35 Prozent weniger Besucher. Laut Gisela Jannsen vom Altstadtbad Krähenteich kamen mit 16000 Gästen etwa 8000 Besucher weniger als im Vorjahr. Doch Thomas will nicht nur dem Bad helfen.

Als Physiotherapeutin und Eiskönigin, die bei der jährlichen Eiswette immer baden geht, weiß sie um den Nutzen von sportlicher Betätigung in der kalten Jahreszeit. „Bewegung, frische Luft, Tageslicht und soziale Kontakte sind schlichte, aber hochwirksame Mittel“, erklärt Thomas, „sie stärken nicht nur unser Immunsystem sondern auch unsere Psyche.“ Und gerade in der dunkleren Jahreszeit könne man „diese kleinen Wundermittel effektiv“ nutzen, sagt sie.

Da das im Team leichterfalle und auch „viel mehr Spaß“ mache, will sie eine Gruppe auf die Beine stellen. Den Erlös aus dem Schnuppertraining stellt sie komplett dem Altstadtbad zur Verfügung. Start und Ziel für die anderthalbstündige Aktion ist das Bad. „Wir beginnen mit Aufwärm- und Koordinationsübungen und machen dann einen kleinen Kanal-Zirkel mit verschiedenen Stationen.“ Die Übungen zu Kraft, Beweglichkeit, Herzkreislauf und Koordination können je nach Konstitution der Teilnehmer in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angeboten werden. Thomas betont, dass Trittsicherheit erforderlich ist, Lauferfahrung nicht. Anschließend bietet die Trainerin Kneipp-Anwendungen wie Wassertreten und Arm-/Beingüsse an. „Auf Wunsch und je nach Konstitution kann auch Winterbaden trainiert werden.“

Doris Deutschmann (63) will bei der Aktion auf jeden Fall mitmachen. „Ich finde die Idee einfach fantastisch und eine tolle Sache für das Bad.“ Auch Tanja Jebsen (51) hat sich angemeldet. „Ich bin neugierig und mag die Atmosphäre hier am Krähenteich.“ Lob und Dank gibt es vom Vorstand. „Wir finden es prima, dass es jetzt auch in der trüben Jahreszeit ein Angebot im Bad gibt, das mit Wasser und Bewegung zu tun hat und uns noch dazu unterstützt“, sagt Jörg Zimmermann (43).

Wassertreten im Herbst

Die Schnupperaktion findet am Freitag, 27. Oktober, statt. Start und Ziel ist am Altstadtbad Krähenteich, An der Mauer 51. Physiotherapeutin Sigrid Thomas plant ab 15 Uhr ein anderthalbstündiges Programm, das mit Aufwärm- und Koordinationsübungen beginnt. Danach gibt es einen Kanal-Zirkel mit verschiedenen Stationen. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten. Ab 3. November soll es eine fortlaufende Gruppe geben, Teilnahme gegen Unkostenbeitrag.

Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Kronsforder Landstraße entstehen 100 Häuser und Wohnungen – Land wird an möglichem Überschuss beteiligt.

11.10.2017

Nur etwa 30 Prozent der Bundesbürger kennen den ärztlichen Bereitschaftsdienst.

11.10.2017

Immobilienökonom Christian Dankert ärgert sich über die Lübecker Tafel. Der Geschäftsmann hatte sich entschlossen, den Verein zu unterstützen, indem er einen Kleintransporter zur Verfügung stellt. Da die Tafel bundesweit von einem anderen Fahrzeughersteller gesponsert wird, lehnte sie ab.

11.10.2017
Anzeige