Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Flughafen: Bürgerschaft rettet Betrieb im März

Lübeck Flughafen: Bürgerschaft rettet Betrieb im März

Stadt verzichtet auf ein Grundstück — Insolvenzverwalter kann Erlös aus dem Verkauf als Einnahme buchen.

Lübeck. Am Dienstag wurde Prof. Klaus Pannen, Insolvenzverwalter des Flughafens, im Rathaus vorstellig, um die Politiker um Hilfe zu bitten. Bereits am Donnerstagabend segnete die Bürgerschaft mit großer Mehrheit ein Grundstücksgeschäft ab, das dem Airportbetrieb Luft für weitere Wochen verschafft.

„Wir eröffnen dem Insolvenzverwalter damit die Chance, einen Vertrag mit einem Investor abzuschließen“, sagt SPD-Fraktionschef Jan Lindenau. Ohne diesen Grundstücksdeal hätte Pannen den Flughafen in wenigen Wochen schließen müssen. „Pannen braucht noch ein bisschen Zeit“, bestätigt CDU-Fraktionschef Andreas Zander. „Möglicherweise verzichten wir auf Geld, ersparen uns damit aber die enormen Kosten einer Rückabwicklung des Flughafens.“ Die Entscheidung sei dringlich gewesen, weil Pannen die Einnahmen für den Flughafenbetrieb im März benötige.

Das 1400 Quadratmeter große Grundstück könnte nach LN-Informationen über 170 000 Euro einbringen. Es gehört der PuRen Germany, über die am 1. Dezember 2015 das Insolvenzverfahren eröffnet wurde.

PuRen hatte die Fläche 2014 von der Yasmina des Deutsch-Ägypters Prof. Mohamad Rady Amar erworben, die ebenfalls Pleite gegangen war. Die Stadt hatte sich bei diesen Geschäften stets ein Vorkaufsrecht für einen Euro einräumen lassen. Auf dieses Recht verzichtet sie jetzt zugunsten des Airports.

„Die Stadt verschleudert Grundstücke“, kritisieren die Linken. „Ich spreche mich dagegen aus, dass im Flughafen noch mehr Geld versenkt wird“, sagt Fraktionschefin Antje Jansen. „Klappt es mit dem neuen Investor nicht, ist das Geld auch noch weg.“

Pannen darf den Verkaufserlös aber laut nicht-öffentlichem Beschluss nur zur Aufrechterhaltung des Flughafenbetriebs im März verwenden. In die Insolvenzmasse dürfen die über 170000 Euro nicht fließen. Das Geld wird dem Vernehmen nach auf einem Treuhandkonto geparkt.

dor

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flughafen Blankensee
Der Lübecker Flughafen. Für manche wichtiger Wirtschaftsfaktor, für andere ein Finanzdesaster. Machen Sie sich selbst ein Bild! Mit unserer Themenseite erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen - inklusive Zeitreise in die Anfänge der Lübecker Luftfahrt...

Der Lübecker Flughafen. Für manche wichtiger Wirtschaftsfaktor , für andere ein Finanzdesaster . Machen Sie sich selbst ein Bild! Mit unserer Themenseite erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen - inklusive Zeitreise in die Anfänge der Lübecker Luftfahrt ... mehr

Als das rot-rot-grüne Rathausbündnis 2009 beschloss, dem Flughafen keine städtischen Gelder mehr zukommen zu lassen, regte sich Widerstand in Politik und Wirtschaft. Die Lübecker sollten in einem Bürgerentscheid festlegen, ob die Stadt weiter für den Airport zahlt. Hier finden Sie Zahlen und Fakten, interaktiv aufbereitet.

Als das rot-rot-grüne Rathausbündnis 2009 beschloss, dem Flughafen keine städtischen Gelder mehr zukommen zu lassen, regte sich Widerstand in Politik und Wirtschaft. Die Lübecker sollten in einem Bürgerentscheid festlegen, ob die Stadt weiter für den Airport zahlt. Hier finden Sie Zahlen und Fakten, interaktiv aufbereitet. mehr

So haben Sie das Lübecker Stadtparlament noch nie gesehen: Alle Abgeordnete mit Bild, Beruf und Wahlversprechen. Wer sitzt wo? Wie stark sind die einzelnen Stadtteile vertreten? Dazu alle Informationen über Koalitionen, Planspiele und Entscheidungen auf unserer Themenseite.

So haben Sie das Lübecker Stadtparlament noch nie gesehen: Alle Abgeordnete mit Bild, Beruf und Wahlversprechen . Wer sitzt wo? Wie stark sind die einzelnen Stadtteile vertreten? Dazu alle Informationen über Koalitionen, Planspiele und Entscheidungen auf unserer Themenseite. mehr