Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Forschertag an der Kita
Lokales Lübeck Forschertag an der Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 11.07.2016

Ein Forscherfest der besonderen Art haben jetzt Kinder der Kita St. Marien gefeiert. Gemeinsam mit angehenden Erzieherinnen und Erziehern des ersten Ausbildungsjahres in der Dorothea-Schlözer-Schule experimentierten sie zu den Themen Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Paul und Elisa untersuchen mit Schüler Ibrahim Mouhaled ein brennendes Teelicht, das in grün gefärbtem Wasser unter einem umgestülpten Glas steht. „Guck mal, das Wasser steigt hoch, die Kerze wird grün“, ruft Paul begeistert. Dann wiederholen sie den Versuch mit Gläsern in verschiedenen Größen. Erstaunt stellen sie fest, dass die Kerze im kleineren Glas schneller ausgeht als im größeren.

Mouhaled freut sich über den Forschergeist der Kinder, und dass er sein Wissen in der Praxis mit den Kindern anwenden kann: „Wir üben im Unterricht sonst nur mit unseren Klassenkameraden in der Rolle der Kinder. Forschen mit Kita-Kindern bringt viel mehr Spaß.“

„Die Beobachtungen der Kinder sind ein bedeutender Bestandteil beim forschenden Lernen“, sagt Klassenlehrerin Dr. Annette Stöldt. Durch das anschließende Reflektieren werde den Kindern bewusst, dass sie etwas gelernt haben. Dieser pädagogische Ansatz stammt von der gemeinnützigen Berliner Stiftung „Haus der kleinen Forscher“, für die Stöldt als Trainerin tätig ist.

Informationen für pädagogische Fachkräfte, die sich in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik fortbilden möchten, gibt es bei Netzwerkkoordinatorin Andrea Baum unter Telefon 0451/6006211 oder auf der Internetseite www.kleine-forscher-sh-ost.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brennpunkte öffentlichen Trinkens wie Klingenberg und Rathaus sind seit Langem bekannt – Politiker, Bürger und Suchtexperten sind uneins – Rechtlich kaum durchsetzbar.

11.07.2016

Rund 60 Mitarbeiter der Landtagsverwaltung besuchten die Hansestadt.

11.07.2016

Das Grüne Band ist ein Naturschutzprojekt am ehemaligen Eisernen Vorhang. Nicht nur in Deutschland, überall entlang der einstigen Demarkationslinie, die über ...

11.07.2016
Anzeige