Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Fünf Verletzte nach schwerem Unfall auf der A1
Lokales Lübeck Fünf Verletzte nach schwerem Unfall auf der A1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 21.09.2016

Bei dem Auffahrunfall auf der A1 in Höhe des Kreuzes Lübeck hat es drei Schwerverletzte gegeben. Zwei weitere Menschen wurden leicht verletzt. Drei Pkw und ein Lkw mit Anhänger fuhren am Dienstag gegen 17 Uhr hintereinander in Richtung Süden auf der A1. Eine 79-jährige Skodafahrerin bemerkte offenbar nicht, dass der niederländische Lkw, ein VW Golf Variant aus Wismar und ein VW Golf Cabrio aus Ratzeburg vor ihr bremsten, da der Verkehr sich leicht staute. Sie fuhr auf das Cabrio auf und schob es in die vorderen beiden Fahrzeuge. „Die Fahrerin des Skoda und ihr 77-jähriger Mitfahrer wurden schwer verletzt“, sagt Polizeisprecher Dierk Dürbrook. Die 27-jährige Fahrerin des Cabrios wurde ebenfalls schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Der 37-jährige Fahrer des Variant und seine 38-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Der 41-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 10 000 Euro.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die am Burgtorkai liegende „N.G. Orion“ die flaue Lübecker Kreuzfahrtsaison beendete.

21.09.2016

Britta Heidemann unterstützte Kücknitzer Firma beim Sportabzeichen.

21.09.2016

3. Hospiz- und Palliativwoche startet nächste Woche – „Stärken – Ausbauen – Vernetzen“ ist das Motto – Zahlreiche Veranstaltungen wollen Umgang mit Thema Sterben erleichtern.

21.09.2016
Anzeige