Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Für fünf Prozent mehr Lohn: Mitarbeiter streiken
Lokales Lübeck Für fünf Prozent mehr Lohn: Mitarbeiter streiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 29.04.2016
Lübecks IG Metall-Chef Daniel Friedrich spricht vor Dräger-Mitarbeitern. Quelle: König

St. Jürgen. Erst bei Gabler Maschinenbau und den Kunststoffwerken Lübeck, dann bei Dräger und schließlich beim Maschinenbau-Unternehmen Baader: Nach drei Tarifrunden ohne Annäherung zwischen Arbeitgeber- Verband und der Gewerkschaft rief die IG Metall gestern zu ersten Streiks in Unternehmen auf. Etwa 550 Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie legten die Arbeit nieder.

„Es geht darum, dass der Arbeitgeber weiß, dass er zu einem Ergebnis kommen muss“, sagte der Lübecker IG-Metall-Chef Daniel Friedrich. Vor Dräger in der Revalstraße versammelten sich etwa 150 Mitarbeiter. „Auch wir bei Dräger haben‘s verdient“, stand auf einem Plakat. Die Gewerkschaft fordert fünf Prozent mehr Lohn. Die Arbeitgeber waren zuletzt bereit, 1,05 Prozent für zwölf Monate mehr zu zahlen. „Wir wollen uns das nicht gefallen lassen“, so Friedrich. Wenn bis Pfingsten kein Ergebnis erzielt wird, dann droht die IG Metall mit 24-Stunden-Streiks.

Von bz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

950 Verträge laufen bis 2045 aus — Erhöhung fällt nicht so hoch aus wie geplant — Ausnahmen gibt es für Familien und bedürftige Rentner.

29.04.2016

Gestern war Grundsteinlegung in St. Lorenz Süd.

29.04.2016

Wicherngemeinde lädt morgen zum Gottesdienst mit anschließender Tour und Fest.

29.04.2016
Anzeige