Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gabriel auf dem Koberg: Rente mit 63 nach 45 Versicherungsjahren
Lokales Lübeck Gabriel auf dem Koberg: Rente mit 63 nach 45 Versicherungsjahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 14.09.2013
Wahlkampf auf dem Koberg: SPD-Parteichef Sigmar Gabriel sprach sich klar gegen eine Rente mit 67 aus. Quelle: Dirk Hourticolon
Anzeige
Lübeck

Finanziert werden könne das durch einen Verzicht auf die von der schwarz-gelben Regierungskoalition geplante Senkung des Rentenversicherungsbeitrags. Gut eine Woche vor der Bundestagswahl am 22. September stellte sich Gabriel in der Lübecker Altstadt vor mehr als 500 Zuhörern den Fragen der Bürger.

Umfragen, Berichte, Lokales: Alles, was Sie über die Bundestagswahl wissen müssen

Hauptthemen waren neben der Rente die Finanzierung der Pflege und die Steuerpolitik. Keine Rolle spielte dagegen die umstrittene Mittelfinger-Geste von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, die in den vergangenen Tagen für Wirbel gesorgt hat. Steinbrück sagte am Sonnabend am Rande einer Wahlkampfveranstaltung in Aachen gesagt, er gehe davon aus, dass eine überwältigende Zahl der SPD-Anhänger das Foto so locker nehme, wie er selbst es gemeint habe.

Bei der Veranstaltung in Lübeck wurde Gabriel vom Chef der schleswig-holsteinischen SPD, Ralf Stegner, begleitet. Beide zeigten sich zuversichtlich, dass es bei der Wahl am 22. September für eine rot-grüne Koalition reichen werde. „Wir haben ja noch eine Woche Zeit, um dafür zu kämpfen“, sagte Stegner. Nach dem am Freitag veröffentlichten ZDF-Politbarometer kämen SPD und Grüne zusammen auf 37 Prozent, wenn an diesem Sonntag Wahl wäre. Schwarz-Gelb läge danach bei 46 Prozent.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige