Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gas wird bis zu 13 Prozent billiger
Lokales Lübeck Gas wird bis zu 13 Prozent billiger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 07.10.2016

Gute Nachricht für die 60000 Gaskunden der Stadtwerke Lübeck in der Hansestadt und umliegenden Gemeinden: Der kommunale Versorger (Strom, Gas, Wasser, Wärme) senkt zum 1. Dezember die Preise für Gas je nach Tarif zwischen neun und 13 Prozent. Das ist bereits die zweite Absenkung in diesem Jahr. Auch die rund 23000 Fernwärmekunden können sich auf Preisabschläge in ähnlicher Größenordnung freuen.

„Wir geben erneut die Vorteile aus der günstigen Erdgasbeschaffung an den Großhandelsmärkten an unsere Kunden weiter“, erklärt Stadtwerke-Chef Jürgen Schäffner, „und wir freuen uns, dass diese Vorteile nicht durch regelmäßig steigende Steuern, Abgaben und Umlagen auf den Energiepreis aufgefressen wird.“ Nach Berechnungen der Stadtwerke spart ein Durchschnittshaushalt mit 18000 Kilowattstunden Gasverbrauch im Jahr 140 Euro. Für die Fernwärmekunden könne der Vorteil noch nicht berechnet werden, da die konkrete Preissenkung erst im November feststehe. „Fernwärme etabliert sich immer mehr als gute Wahl für alle, die auf langfristig günstige Preise und eine hohe Umweltfreundlichkeit sowie Energieeffizienz setzen“, sagt Schäffner. Fernwärme sei ein Erfolgsmodell für den Klimaschutz in Lübeck.

Der Gaspreis kannte bei den Stadtwerken in den vergangenen Jahren vor allem eine Richtung – nach oben. Zwischen 2009 und 2013 stieg der Preis der Kilowattstunde um eineinhalb Cent. Am 1. Juli 2009 waren 5,71 Cent pro Kilowattstunde brutto fällig, am 1. Oktober 2011 dann 6,55 Cent, am 1. April 2013 stieg er auf 7,14 Cent. Seitdem erfolgte keine Erhöhung. Drei Jahre stabile Gaspreise seien ungewöhnlich, versicherten die Stadtwerke im vergangenen Winter. Doch dann wurden die Tarife zum 1. April 2016 doch gesenkt – um knapp drei Prozent. Und jetzt zum 1. Dezember werden die Tarife zwischen neun und 13 Prozent billiger. Solche Größenordnungen erreichte die Preispolitik des kommunalen Versorgers zuletzt vor siebeneinhalb Jahren. Zum 1. April 2009 wurde Gas um 21 Prozent billiger und Fernwärme sogar um 27 Prozent.

dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kontaktladen können Drogenabhängige frühstücken, Wäsche waschen, Spritzen tauschen – Und sie erhalten Hilfe bei Wohnungssuche sowie Behördengängen.

07.10.2016

Zwei zwölfte Klassen der Dorothea-Schlözer-Schule knobeln beim Wissensquiz um die Wette.

07.10.2016

Renate Menken von der Gemeinnützigen fordert eine Einrichtung wie in Hamburg – Experten lehnen das ab.

07.10.2016
Anzeige