Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gedenken zum 73. Todestag von Julius Leber
Lokales Lübeck Gedenken zum 73. Todestag von Julius Leber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 05.01.2018
Jan Schenkenberger erinnert an Julius Leber. Quelle: Foto: Mvs
St. Gertrud

„Er ist ein Vorbild für ein jeden Sozialdemokraten“, sagte Wolfgang Baasch, Landtagsabgeordneter der SPD, auf der Gedenkveranstaltung. Es wurden Blumenkränze an der Grabstätte von Julius Leber niedergelegt. In seiner Gedenkrede erinnerte Jan Schenkenberger, Mitglied im Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, an die Taten Lebers sowie seinen Widerstand gegen die Nationalsozialisten. „Julius Leber zeigte einen ungewöhnlichen Mut und Heroismus, um die Zukunft seiner Kinder besser zu machen“, sagte Schenkenberger.

Gleichzeitig warnte er auch vor dem politischen Rechtsruck in Deutschland und Europa. „Die AfD wird im Bundestag schäumen und schnauben, aber sie wird keine Mühle treiben“, so Schenkenberger. Leber war unter anderem Chefredakteur der sozialdemokratischen Zeitung „Lübecker Volksbote“. Bei dieser lernte er Anfang der dreißiger Jahre Willy Brandt kennen, der ebenfalls für die Zeitung schrieb. Auch führte Leber durch eine mehrjährige Kampagne den Rückritt des damaligen Bürgermeisters Neumann herbei. Anschließend wählten die Lübecker in Paul Löwigt den ersten sozialdemokratischen Bürgermeister.

Im Dritten Reich agierte Leber im Widerstand. Er lernte Claus Schenk Graf von Stauffenberg kennen, der 1944 am misslungenen Attentat an Hitler beteiligt war. Stauffenberg wollte Leber nach dem Putsch zum Innenminister machen. Einen Tag zuvor wurde Leber jedoch verraten und in einem Schauprozess zum Tode verurteilt.

„Sein Einsatz für den Frieden und die Demokratie ist für Sozialdemokraten etwas, das uns leitet und das uns ein Vorbild ist“, so Baasch.

mvs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lübecker Hospizbewegung bietet wieder einen Qualifizierungskurs für die Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen an.

05.01.2018

Die Stadt startet eine Umfrage unter den Lübeckern, welcher Lärm sie stört. Der Fragebogen steht online unter www.unv.luebeck.de/umweltschutz und auch als Ausdruck ...

05.01.2018

Der Stadtplaner Jan Gehl berichtet am Dienstag, 9. Januar, über die Qualität der Städte im 21. Jahrhundert und die dafür erforderliche Pflege der Menschen.

05.01.2018