Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gefährliches Bremsmanöver auf der Autobahn 1
Lokales Lübeck Gefährliches Bremsmanöver auf der Autobahn 1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 09.07.2016

Seine rücksichtslose Fahrweise kommt einen Golffahrer jetzt teuer zu stehen. Der 36-Jährige verursachte auf der A 1 einen Unfall und beging anschließend Fahrerflucht.

Zu dem Vorfall kam es bereits am Donnerstagabend gegen 18 Uhr. Der 36-jährige Fahrer eines Golf Kombi war auf der Autobahn 1 in Richtung Lübeck unterwegs. Auf Höhe des Autobahnkreuzes Lübeck staute sich der Verkehr auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung zur A 20. Der Golffahrer fuhr zunächst am Stauende vorbei. Weil er aber auf die A 20 abbiegen wollte, legte er eine Vollbremsung hin. Ein hinter ihm fahrender Pkw-Fahrer sowie ein Lkw-Fahrer konnten noch rechtzeitig stoppen. Ein weiterer Lkw-Fahrer hatte weniger Glück. Er rammte den Laster vor ihm. Dessen Insassen, ein 49- und ein 42-Jähriger, wurden leicht verletzt. Sie konnten ihre Fahrt jedoch fortsetzen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 9000 Euro.

Der Golffahrer blieb nur kurz auf dem Standstreifen stehen und setzte seine Fahrt in Richtung A 20 fort. Er wurde von dem Pkw-Fahrer verfolgt, der die Polizei verständigte. Der 36-Jährige konnte schließlich kurz vor Wismar von der Polizei gestoppt werden. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Sein Führerschein wurde durch die Beamten beschlagnahmt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Kriminal-Dinner“ kommt im November nach Lübeck.

09.07.2016

Ein Projekt der Thomas-Mann-Schule sucht nach Ursachen und Lösungen für den Rückgang des Lebensraums.

09.07.2016

Integrationsprojekt der Fahrradwerkstatt läuft gut an.

09.07.2016
Anzeige