Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Geiselnahme-Prozess: JVA hielt Info-Veranstaltung ab
Lokales Lübeck Geiselnahme-Prozess: JVA hielt Info-Veranstaltung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:10 09.12.2015
Quelle: Peer Hellerling

So gab es Ende März eine JVA-Veranstaltung in den Media Docks, an der alle Beamte teilnahmen, die bei der Geiselnahme involviert waren. „Einleitend wurde durch den stellvertretenden Vollzugsdienstleiter erzählt, was passiert war“, sagte der Beamte Marc A. gestern aus. Thomas E. verriet, alle hätten rekonstruiert, „wie es abgelaufen ist und was verbessert werden kann“. Die Verteidiger gehen davon aus, dass so Aussagen angepasst wurden. „Die Angaben gegenüber der Polizei vor der Info- Veranstaltung und jetzt danach bei Gericht unterscheiden sich“, sagte Anwalt Jan Kürschner.

Die Litauer Gintaras A. (51) sowie Eugenijus F. (38), der Georgier Kahaberi A. (25) und der Russe Alexej S. (23) müssen sich seit Anfang November wegen des Verdachts der Geiselnahme verantworten. Sie sollen den Beamten Rene K. überwältigt und versucht haben, zu fliehen. S. soll seinem Opfer dabei ein Messer an die Kehle gehalten haben. Mehrere Beamte und ein Mithäftling konnten das Quartett aber überwältigen. Die damalige Anstaltsleiterin Agnete Mauruschat stand massiv in der Kritik, weil sie den Vorfall zunächst vertuscht haben soll. Die Polizei durfte erst einen Tag später im Gefängnis ermitteln, laut der Verteidigung konnten so wichtige Spuren nicht rechtzeitig gesichert werden — etwa Hinweise auf den angeblich konsumierten Alkohol.

Umso mehr interessierte die Anwälte Marc A.s Aussage. Er ist bisher einer der wenigen JVA-Beamten, dem zumindest ein Angeklagter betrunken vorkam. „Ich habe bei Gintaras A. eine Alkoholfahne festgestellt.“ Auf Nachfrage von Anwalt Frank-Eckhard Brand, wieso er diese Beobachtung für sich behielt, antwortete der Beamte: „Soweit ich es verstanden hatte, sollten alle von der medizinischen Abteilung untersucht werden.“ Erst Anfang Februar fertigte Marc A. eine entsprechende Meldung, weil die JVA-Leitung explizit nach dem Alkoholkonsum gefragt habe.

Der Prozess wird am kommenden Mittwoch um 9.30 Uhr fortgesetzt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige