Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gesichter ganz nah
Lokales Lübeck Gesichter ganz nah
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 15.04.2017

Schön, wenn man sein Hobby irgendwie zum Beruf machen kann und wenn dennoch Zeit für das reine Hobby bleibt: Ingo Bruweleit ist so ein Glückspilz. Der 30-Jährige unterrichtet an der Thomas-Mann-Schule Kunst und Mathematik – und findet in seiner Freizeit die Muße, sich selbst künstlerisch zu entwickeln, mit Farbe und Licht zu experimentieren.

Zunächst hat er vor allem Wald und Wasser gemalt – entsprechende Bilder zeigte er im vergangenen Jahr erstmals in der Galerie „Schmuck Form Kunst“ von Dieter Zellweger. Jetzt ist er wieder mit Bildern zu Gast im ersten Obergeschoss des Hauses Breite Straße/Mengstraße – mit ganz anderen, großformatigen Bildern, nämlich Porträts hautnah. „Gesichter“, sagt Bruweleit, „sind das Spannendste, was es gibt“. Allein schon die unterschiedlichen Hautfarben seien faszinierend.

Kaum zu glauben, wie verschieden ein- und dasselbe Gesicht aussehen kann, wenn man Farben und Lichteinfall verändert! So gibt es unter den derzeit bei Zellweger ausgestellten Bildern gleich drei Porträts der britischen Schauspielerin Emma Watson (Hermine in „Harry Potter), die unterschiedlicher nicht sein könnten. Allein sieben fein getupfte Farbschichten erfordere der Hintergrund eines solch hautnahen Porträts, „das Gesicht braucht mindestens zehn Schichten.“ Interessant findet Bruweleit auch die Tatsache, dass beim Porträtmalen mit Öl erst eine flache Leinwand vorhanden sei, „und wenn man dann sieben bis acht Abende daran gearbeitet hat, eine ganz andere Flächigkeit entsteht.“

Dieter Zellweger jedenfalls ist begeistert von der Qualität der Bruweleit-Porträts, von den Details in den Gesichtern der jungen Frauen.

Auch Schülerinnen und Schüler der Thomas-Mann-Schule waren in den vergangenen Wochen schon in Zellwegers Galerie zu Gast, um zu gucken, was ihr Kunst- oder Mathelehrer denn wohl so gemalt hat. Der möchte mit seinen Bildern kein Geld verdienen und seinen Schülern vor allem „vermitteln, dass Kunst einfach Spaß macht!“

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Family Folk Festival am 4. Juni – Zehn Bands auf zwei Bühnen, Feuershow und Gauklerschule.

15.04.2017

Die Wiese am Maritim Hotel war jahrelang eine Brache – Jetzt wird dort gebaut – Schon bald wird das Gelände durch eine 60-Millionen-Investition ganz anders aussehen.

15.04.2017

Neueröffnung in der Ziegelstraße – Traum erfüllt.

15.04.2017
Anzeige