Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gesucht: Das beste Plakat zur Mozart-Oper
Lokales Lübeck Gesucht: Das beste Plakat zur Mozart-Oper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 06.02.2018
Gesucht wird eine originelle Lösung, bei der keine Vorlagen oder Entwürfe anderer erlaubt sind. Quelle: ROESSLER
Anzeige
Lübeck

Mozarts „Zauberflöte“ ist eine der bekanntesten Opern, eine Oper, die schon viele Kita-Kinder kennen. Am Theater Lübeck feiert sie am Freitag, 20. April, Premiere – in einer Inszenierung von Tom Ryser, die laut Operndirektorin Katharina Kost-Tolmein (2. v. l., mit Pia Walter und Projektleiterin Inga Siek vom Theater) für Familien gedacht ist und überraschende Elemente birgt. „Altbekanntes wird frisch und neu präsentiert“, verrät sie. „Die Zauberflöte“ sei „ein Thema, das die Fantasie anregt“.

Und genau das ist einer der Gründe, aus dem die Gesellschaft der Theaterfreunde Lübeck und das Theater sich entschlossen haben, den Plakatwettbewerb für Jugendliche dieses Jahr zur „Zauberflöte“ zu veranstalten. „Mit dem Plakatwettbewerb, den wir abwechselnd zu Schauspiel und Oper ausloben, möchten wir die Jugendarbeit des Theaters unterstützen“, sagt Anne-Dore Brütt-Schwertfeger (l.), Vorsitzende der Gesellschaft der Theaterfreunde. Auch Knut Winkmann, Leiter der Theaterpädagogik, weiß das zu schätzen, denn die Teilnehmer beschäftigten sich ganzheitlich mit dem Thema – nicht nur im Kunstunterricht – und würden durch den Wettbewerb angeregt, ins Theater zu gehen.

Mitmachen können Schüler der erweiterten Oberstufe – klassenweise oder als Einzelpersonen, „die wir verstärkt motivieren möchten, sich zu beteiligen“, so Winkmann. Zu gewinnen gibt es 250 Euro für den ersten, 150 für den zweiten und 100 Euro für den dritten Preis, das Gewinner-Plakat ist in Lübeck und Umgebung zu sehen. Zudem gibt es für alle Teilnehmer Freikarten.

Gesucht wird eine originelle Lösung, bei der keine Vorlagen oder Entwürfe anderer erlaubt sind. Einsendeschluss ist der 4. April. Anmeldung und weitere Information per E-Mail an theaterpaedagogik@theaterluebeck.de oder unter Telefon 0451/7088115.

sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige