Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gesundes Frühstück für 2600 Erstklässler
Lokales Lübeck Gesundes Frühstück für 2600 Erstklässler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 13.09.2016
Pia (6) hält auf dem Schulhof der Kahlhorst-Schule die Bio-Brotboxen in den Händen, die der Verein Landwege verteilt. Im Hintergrund steht Dorothea Wille an den Holzkisten mit dem Gemüsequiz. Quelle: Cosima Künzel

Mit dem Butterbrot ist das so eine Sache. In den ersten Schultagen – vielleicht sogar Jahren – ist es Frühstück, ein liebevoller Gruß von zuhause und manchmal sogar Trost. Auf jeden Fall nicht nur eine Pausenmahlzeit. Später werden die Brote schon mal mit dem Nachbarn getauscht, und irgendwann ist man vielleicht auch zu groß dafür. Aber vergessen ist die erste kleine Auswärtsspeise wohl nie. Und bei der diesjährigen Verteilaktion für die Bio-Brotboxen vom Verein Landwege stand die Stulle natürlich im Mittelpunkt.

Zur Galerie
Damit Kinder lernen, was ein gutes Pausenbrot ist, verteilt der Verein Landwege Bio-Brotboxen an Erstklässler.

So erinnert sich auch Schulleiter Rüdiger Rückbrodt (51) an seine ersten Zwischenmahlzeiten. „Vollkorn mit Käse, aber in Papier eingewickelt“, verrät er lachend, „denn Brotdosen gab es damals noch nicht.“ Das bestätigt Friedrich Thorn, Bereichsleiter Schule und Sport, wenngleich er lieber Leberpasteten-Aufschnitt mochte. Erfreut sind beide aber gleichermaßen, dass die 105 Erstklässler der Kahlhorst-Schule jetzt nicht nur mit Bio-Brotboxen ausgestattet wurden, sondern den Inhalt und das Wissen rund um gesunde Ernährung gleich mit geliefert bekamen. Aber damit hat der Tag nicht begonnen.

Los ging das Schulfest für die fünf ersten Klassen mit der Ansprache von Christoph Beckmann-Roden vom Verein Landwege. Mit einem Helferteam organisiert er zum fünften Mal das Packen und Verteilen der Boxen in Lübeck, Bad Schwartau und Stockelsdorf. Gemeinsam stellen sie die landesweit größte Aktion auf die Beine. In diesem Jahr hat auch Olympia-Ruderer Max Munski ehrenamtlich geholfen und sagt: „Der Inhalt der Bio-Brotbox spiegelt für mich wider, was jedes Kind braucht, um einen guten Schultag zu haben.“

Begrüßt wurden die Abc-Schützen in der Mehrzweckhalle von Schulleiter Rückbrodt, der eine kleine Geschichte von einer Maus auf Futtersuche erzählte und so zum Thema Schulbrot überleitete. Bevor die Box mit Vollkornbrot, Saft, Aufstrich, Karotte, Müsli und mehr aber an die Kinder ausgegeben wurde, präsentierte Liedermacher und Schriftsteller Wolfram Eicke musikalischen Genuss. Seine persönliche Vorstellung als „Wolf mit Rahm, der Eier gern eckig isst“ begeisterte die Schulkinder sofort, und seine Songs sangen sie schließlich laut mit.

Auf dem Hof hatten die Helfer inzwischen ein „Nasch-Büfett“ und Tische voller Mitmachangebote aufgebaut, die die Mädchen und Jungen in Gruppen besuchen durften. Während Tia und Milena (beide 6) nebenbei schon einen Blick in die gelben Boxen werfen durften, versuchte Pia (6) am Stand von Helferin Dorothea Witte das Gemüsequiz zu lösen. Versteckt in Holzkisten lagen Zwiebeln, Tomaten, Rote Bete, Kartoffeln und Zucchini zum Ertasten bereit. „Ich wusste alles“, sagt das Mädchen später und verrät zum Schluss noch ihren Schulbrot-Favoriten: „Graubrot mit Leberwurst und so.“

Bundesweite Aktion

2600 Erstklässer erhalten vom Verein Landwege eine Bio-Brotbox mit gesundem Frühstück. Der Verein organisiert das Packen und Verteilen dank vieler Unterstützer und Sponsoren für Lübeck, Bad Schwartau und Stockelsdorf. Schirmherrin ist Senatorin Kathrin Weiher.

Die Aktion Bio-Brotbox ist eine bundesweite Initiative, die 2002 ins Leben gerufen wurde. In diesem Jahr beteiligen sich 70 Gruppen mit 180000 Boxen. Erreicht werden über 25 Prozent aller Erstklässler in Deutschland.

 Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige