Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Giftiger Rauch: Großeinsatz im Kaninchenborn
Lokales Lübeck Giftiger Rauch: Großeinsatz im Kaninchenborn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 05.10.2016
Die Feuerwehr rückte am Mittwochmorgen zu einem Einsatz im Kaninchenborn aus. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck

Ein Feuermelder löste um 10.20 Uhr den Alarm aus. Grund für den giftigen Rauch ist eine chemische Reaktion.

Die Feuerwehr rückte am Mittwochmorgen zu einem Einsatz im Kaninchenborn aus. In einer Chemiefirma treten giftige Stoffe aus.

Die Polizei wurde zur Unterstützung angefordert. In einem Umkreis von 500 Metern wurde der öffentliche Verkehrsraum vorsorglich gesperrt werden. Dazu waren sieben Streifenwagen eingesetzt. Über die Bundespolizeiinspektion Kiel wurde auf den Bahnstrecken Richtung Mölln und Herrnburg kurzfristig eine Sperrung veranlasst. Gegen 11 Uhr konnte die Sperrmaßnahmen wieder aufgehoben werden.

Nach Auskunft der Feuerwehr wurden vier Mitarbeiter der Firma vorsorglich ins Krankenhaus gefahren.

Seitens der Polizei wird der Ermittlungsdienst –UMWELT- beim Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Scharbeutz die Ermittlungen aufnehmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige