Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gneversdorfer Weg: Richtig radeln auf dem neuen Radweg
Lokales Lübeck Gneversdorfer Weg: Richtig radeln auf dem neuen Radweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 13.06.2018
Travemünde

Ein Radweg mit vielen Fragezeichen: Am Gneversdorfer Weg hat die Hansestadt einen neuen Radstreifen markiert. Aber der gibt mehr Fragen als Antworten auf. „Innerhalb von ein paar Hundert Meter muss ich drei Mal absteigen“, berichtet Manfred Lotz. Der Travemünder fährt die Strecke öfter. Ihm ist die neue Wegführung völlig unklar. Der Radweg ist nicht durchgängig markiert, sondern der Strich läuft immer wieder in gestrichelter, gebogener Linie aus. „Soll man dann auf den Gehweg und absteigen?“, fragt der Travemünder.

Des Rätsels Lösung: Auf der Straße fahren. Wo die Markierung aufhört, ist nicht genügend Platz für einen offiziellen Fahrradweg. „Da müssen die Radfahrer auf die Straße“, erläutert Nils Weiland, Bereichsleiter Verkehr. Der Radweg ist zwei Meter breit. Aber auf der Höhe der Mittelinsel ist dafür nicht genügend Platz. Deshalb läuft er in einer gestrichelten Linie aus, Radler fahren weiter auf der Straße – und dann fängt der Radstreifen wieder an.

Insgesamt ist der Fahrradweg auf einer Länge von 350 Metern markiert. Dann folgen 200 Meter, auf denen der Gehweg für Radler freigegeben ist, erklärt Weiland. Von der Straße Ausbau bis zur Travemünder Landstraße können die Radfahrer deshalb mit Schritttempo über den Gehweg rollen – oder weiter auf der Straße fahren. FOTO: KÖNIG/TEXT: VON ZASTROW

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Duell auf dem Marktplatz“ heißt es am Montag, 18. Juni. Der NDR dreht dort von 10.30 bis 16.30 Uhr für seine neue Sendung.

13.06.2018

Sägen, feilen, bohren, hämmern und schleifen: Das und noch mehr können jetzt die Kinder der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte St.

13.06.2018

60 Jahre ist es her, als sich Christa und Willi Bleckert das Jawort gegeben haben. Sechs Jahrzehnte sind der 82-Jährige und seine drei Jahre jüngere Frau durch dick und dünn gegangen. Heute ist ein großer Tag für die Bleckerts. Das Paar feiert seine Diamantene Hochzeit.

13.06.2018