Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Große Ehrung für kleine Sportskanonen
Lokales Lübeck Große Ehrung für kleine Sportskanonen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 20.06.2017

Es ist 10.57 Uhr am Dienstagmorgen, und der Audienzsaal des Rathauses füllt sich mit lachenden Kindern und stolz dreinblickenden Lehrern, Schulleitern und einigen Schaulustigen. Sie alle wollen die Siegerehrung der Schulen im Sportabzeichen-Wettbewerb sehen.

Kathrin Weiher, Senatorin für Kultur und Bildung, tritt hinter das Rednerpult: „Ich habe einen riesigen Respekt für jeden Teilnehmer und freue mich, euch alle hier begrüßen zu dürfen.“ Ihren Worten folgt tosender Applaus. Seit 1912 wetteifern Sportler in Deutschland schon um die Ehrung. Damals, als die Hauptversammlung des Deutschen Reichsausschusses für Olympische Spiele die Bedingungen des Wettkampfes festlegte, war die Ehrung noch unter dem Namen „Auszeichnung für vielfältige Leistung auf dem Gebiet der Leibesübungen“ bekannt. Heute ist die Sportlerehrung populärer denn je: Insgesamt 1560 Sportabzeichen wurden 2016 abgelegt, der Großteil davon – genau 1133 – von Kindern und Jugendlichen.

Auch in der Hansestadt haben Schüler und Schülerinnen ihr sportliches Geschick unter Beweis gestellt: Die erfolgreichste Grundschule war die Schule Schönböcken. Auf Rang zwei und drei folgten die Rangenberg-Schule und die Utkiek-Schule. Bei den Älteren schafften es die Schüler der Emanuel-Geibel-Schule bereits zum dritten Mal auf Platz eins. Ihnen folgten die Baltic-Schule auf Platz zwei sowie das Trave-Gymnasium an dritter Stelle. Eine Ehrung, die zum Sporttreiben motiviert.

Nicht nur für die Sportabzeichen wurden die Schüler ausgezeichnet. Die Paul-Klee-Schule schaffte es im Fußball bis ins Landesfinale und holte sich dort den Sieg.

joe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Interkultureller Sommer stellt in dieser Woche besonders viele verschiedene Kulturen vor – Literatur, Spiele und Lieder.

20.06.2017

Es gibt mehr Gewalt unter Flüchtlingen in Lübeck. Zwischen dem 7. Mai und 18. Juni habe es zwölf Massenschlägereien mit hohem Aggressionspotenzial gegeben, berichtet der Polizeidirektor. Die Polizei reagiert auf die neue Lage und verstärkt die Präsenz in der Innenstadt.

20.06.2017

Ungewöhnlicher Fund: Ein Passant hat am Montagabend auf dem Gehweg in der Adalbert-Stifter-Straße vier Florette entdeckt. Nun sucht die Polizei den Eigentümer.

20.06.2017
Anzeige