Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Große Sprünge mit Frank Busemann
Lokales Lübeck Große Sprünge mit Frank Busemann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 30.08.2013
Carla (v. l.) und Laura springen über den Rücken von Frank Busemann. 37 Schüler trainierten mit ihm für das Sportabzeichen. Quelle: Fotos: Wolfgang Maxwitat
Anzeige
Travemünde

„Du bist Frank, 38 Jahre alt, aus Recklinghausen, Zehnkämpfer und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1996. Außerdem hast du Bronze bei der Weltmeisterschaft 1997 geholt.“ Das alles rufen 24 Travemünder Grundschüler dem sehnigen Sportler entgegen, der vor ihnen steht und fragt, ob sie ihn denn kennen. „Ich habe das gegoogelt“, gibt ein Junge grinsend zu, der etwa drei Köpfe kleiner ist als Frank, der übrigens Busemann mit Nachnamen heißt. Der ehemalige Spitzensportler ist für ein besonderes Training an die Ostsee gekommen: 37 Kinder und Jugendliche von der Schule am Meer üben mit ihm für das Deutsche Sportabzeichen. Am Freitag werden sie für den Fitnessorden schwitzen. Das Abzeichen wird 100 Jahre alt — und das wird am Travemünder Strand gefeiert.

Auf dem Platz gibt er jetzt schon sein Bestes: Zum Aufwärmen spielt der prominente Sportler Fangen, dann hüpft er, umgeben von Mädchen und Jungen, leichtfüßig über den Platz, und schließlich turnt der Olympia-Zweite das Funkenmariechen vor. Die Schüler werfen ebenfalls abwechselnd ihre Beine in die Luft und laufen dabei.

Frank Busemann ist gut gelaunt. Schließlich macht er das, was er besonders gut kann: Er bewegt sich. An seine Bestmarke von 13,45 Sekunden für den 110 Meter langen Hürdenlauf wird er heute nicht herankommen. Aber darum soll es in den 90 Minuten auch nicht gehen. „Bewegung im Kindesalter ist so wichtig“, sagt er. Auch als Vater zweier Kinder könne er das nur unterstreichen. Alle, die heute in Sportkleidung vor ihm stehen, mussten sich für das Treffen mit dem Zehnkämpfer qualifizieren. Eine Ehrenurkunde, also eine besonders gute Leistung bei den Bundesjugendspielen, war die Fahrkarte in das Kurzzeit-Trainingslager.

„Ich konnte es gar nicht glauben, als ich hörte, dass Frank Busemann kommt“, sagt Sportlehrerin Alexandra Diercks. „Ich kann mich noch genau erinnern, wie er 1996 bei den Olympischen Spielen in Atlanta Silber holte“, sagt die 38-Jährige. Sie habe damals den Wettbewerb im Fernsehen verfolgt „Mit Beinen wie aus Gummi ist er nach dem 800-Meter-Lauf ins Ziel gekommen.“ Er konnte sich kaum noch halten, habe aber über das ganze Gesicht gestrahlt.

Auch Uwe Lehmann ist begeistert: „Schweiß und Lachen — so muss es sein“, sagt der Fachleiter für das Fach Sport an der Grund- und Regionalschule.

Weiter geht es zum Weitsprung. Begleitet vom Klatschen der Schüler springt Busemann in den Sand. Ein Maßband liegt nicht bereit, er empfiehlt aber: „Wenn ihr springt, sollten erst die Füße in den Sand gehen, lasst sie dann nach vorne weg rutschen und rutscht mit dem Po nach — genau an den Ort, wo zuerst die Füße waren.“ So erreiche man ein gutes Ergebnis. Dann legt er sich auf den Boden und lässt die Schüler über sich drüber springen.

„Mir hat der Weitsprung am meisten gebracht, weil wir das sonst nicht üben“, sagt Kim Robin (14), der in die achte Klasse geht. „Am Freitag will ich erstmal versuchen, Silber zu erreichen.“

Etwa 1000 Kinder und Jugendliche werden zum Sportabzeichen- Geburtstag im Ostseebad erwartet. Dabei sind Frank Busemann und andere Sportler wie die Kugelstoßerin Astrid Kumbernuss, die dann noch einmal zeigen wollen, wie man sich aufwärmt.

• Einen Film sehen Sie unter www.LN-Online.de/video

Sportabzeichen am Strand
Am Freitag, 30. August, ist die Sportabzeichen-Tour zu Gast am Strand von Travemünde. 2000 Menschen werden erwartet. Prominente Sportler wie Frank Busemann, Siebenkämpferin Jennifer Oeser oder Paralympics-Athletin Vannessa Low werden vor Ort sein.

Die Höhepunkte des Programms:
7 Uhr Eintreffen der Schulen, Eröffnung durch den stellvertretenden Stadtpräsidenten Klaus Puschaddel.
Anschließend: Sportabzeichen-Abnahme für alle bis 17.30 Uhr.
10 Uhr Pressetalk auf der Bühne mit Vertretern aus Sport und Politik
10.45 Uhr Promilauf
11.45 Uhr Zumba zum Mitmachen
14.15 Uhr „Trikot-Tausch“: Stadtwerke Lübeck und Turn- und Sportbund (TSB)
17 Uhr Familien-Siegerehrung
Weitere Informationen vom TSB:
Telefon 04 51/4 12 34.
Die LN laden wieder zur Leser-Fotoaktion mit Thomas Berg ein.

Elena Vogt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige