Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Großer Andrang zum HanseTalk
Lokales Lübeck Großer Andrang zum HanseTalk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 21.09.2016

Innenstadt. Die Nachfrage ist enorm: Innerhalb einer Woche haben sich mehr als 160 Interessierte angemeldet, um beim ersten HanseTalk von Lübecker Nachrichten und dem Europäischen Hansemuseum dabei zu sein. Bei der Veranstaltung am Mittwoch, 21. September, geht es um das umstrittene Thema Verkehr in der Lübecker Innenstadt: „Autofreie Altstadt: Sackgasse oder Königsweg?“ ist der Titel.

 

Auf der Bühne reden die LN-Moderatoren mit Lübecks Bausenator Franz-Peter Boden, Gerlinde Zielke vom Stadtverkehr Lübeck und Ingo Siegmund vom Architekturforum, das die Debatte um eine Verkehrsberuhigung in der Altstadt angestoßen hat. Dazu gibt es Interviews mit Olivia Kempke vom Lübeck-Management, das sich für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt engagiert, und dem Experten Frank Schwartze, Professor für Stadtplanung an der Fachhochschule. Zudem ist Jan-Hendrik von Kuick von der Interessengemeinschaft Fleischhauerstraße als Gesprächspartner dabei. Auch eine Runde mit Fragen aus dem Publikum ist vorgesehen. Der Abend wird moderiert von den LN-Redakteuren Lars Fetköter, Sven Wehde und Josephine von Zastrow. Im HanseTalk sollen künftig mehrmals im Jahr wichtige lokale Themen diskutiert werden, die die Stadt und die Region bewegen.

Wer den ersten HanseTalk als Zuhörer verfolgen möchte, muss sich beeilen: Es sind nur noch wenige Plätze frei. Interessenten senden bitte eine E-Mail mit Adresse und Telefonnummer an invitation@ hansemuseum.eu

Der Eintritt ist kostenlos. Einlass im Saal „La Rochelle“ des Europäischen Hansemuseums ist um 18 Uhr, der HanseTalk beginnt um 18.30 Uhr und dauert etwa bis 20 Uhr.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Martin Klatt hat vor 26 Jahren die Sportart für sich entdeckt – Er war mal Fünftbester bei den Deutschen Meisterschaften und hat den vierten Dan – Sein Hobby und sein Glaube sind für ihn kein Widerspruch.

17.09.2016

Im Gewerbegebiet Genin wächst der Frust, weil der Neubau der Possehl-Querung sich immer weiter verzögert.

18.09.2016

Tatsächlich, es ist schon Herbst. Die Zeit der Laternenumzüge hat begonnen, obwohl so mancher wegen der unverhofften Zugabe des Sommers noch nicht an die dritte Jahreszeit denken mag. Am Freitagabend in der Dämmerung war es in Lübeck-Karlshof so weit.

17.09.2016
Anzeige