Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Großes Fest im Schulgarten
Lokales Lübeck Großes Fest im Schulgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 01.07.2017
Der interkulturelle Kinderchor Die Marinies präsentierte Lieder in sieben Sprachen und jede Menge Tänze. Quelle: Foto: Maike Wegner
Anzeige
St. Jürgen

Des einen Freud, des anderen Leid: Während sich die Pflanzen des Schulgartens gestern freuten, waren die Besucher der Jubiläumsveranstaltung des Grünen Kreises nicht ganz so begeistert. „Aber was soll’s, der Regen tut immerhin dem Garten gut“, sagte die Vorsitzende Gundel Granow, „machen wir also das Beste daraus.“ Denn gefeiert wurde der 60.

Geburtstag dennoch ausgelassen. Schon der Auftritt des interkulturellen Kinderchors Die Marinies war ein echter Höhepunkt. Die Kinder präsentierten im Gewächshaus Lieder in sieben verschiedenen Sprachen und zeigten dazu ihre eingeübten Tänze.

NDR-Gärtner John Langley, als Stargast eingeladen, übernahm sogleich die Moderation und brachte dabei nicht nur die Kinder, sondern auch Senatorin Kathrin Weiher mit seinen flotten Sprüchen in Verlegenheit. „Für jedes Klatschen der Zuschauer bekommen die Kinder einen zusätzlichen Ferientag. Und Sie machen das möglich“, sagte er scherzhaft. Die Senatorin für Kultur und Bildung winkte ab.

„Aber ihr habt das ganz große Klasse gemacht“, lobte sie die Kinder. Im Schulgarten war derweil der Floristennachwuchs an der Arbeit. Neun Auszubildende der Emil-Possehl- Schule stellten sich einem Berufswettkampf. Zwei Stunden lang hatten sie Zeit, einen märchenhaften Tischschmuck zu gestalten. Das Werk von Lena Bossow (22) stand ganz im Zeichen von Rapunzel. „Ich habe versucht, den Zopf in der Dekoration zu zeigen, alles soll abfließend wirken“, erzählte sie. Von ihrer Lehrerin gab es für das Ergebnis ein dickes Lob. „Es sieht sehr schön aus. Bei dem Wetter gehört einiges dazu, so etwas zu kreieren“, sagte Inke Lucht. Am Ende bewertete allerdings nicht die Lehrerin, sondern ein Prüfungsausschuss die Werke. Für die Sieger gab es Buchpreise.

Die kleinen Besucher konnten derweil unter Anleitung eine Insektenwand befüllen und bei einer Führung jede Menge über Bienen lernen. Für die Erwachsenen hatte John Langley noch jede Menge Tipps im Gepäck.

mwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Mühlenstraße und Mühlendamm reiht sich eine Gastronomie an die nächste – Exotisch und vielfältig präsentiert sich die Straße im Süden der Altstadt – Doch es gibt auch Befürchtungen.

01.07.2017

Museumsnacht: Ausstellung an besonderen Orten.

01.07.2017

Die Hochzeiten und Geburten der vergangenen Wochen.

01.07.2017
Anzeige