Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Großes Herz für Menschen in Not
Lokales Lübeck Großes Herz für Menschen in Not
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 09.01.2016

Lübeck. Mitgefühl und Hilfsbereitschaft verschwinden nicht einfach ab einem bestimmten Datum. Auch nach dem Ende der Aktion „Hilfe im Advent“ der Sparkasse Lübeck und der Lübecker Nachrichten spenden die Leser weiter. 72 097,86 Euro befinden sich aktuell auf dem Konto für die Flüchtlingshilfe der Gemeindediakonie und Vorwerker Diakonie. Insbesondere Flüchtlingskindern soll mit den Mitteln eine bessere Integration ermöglicht werden. Noch bis Ende Januar können die Lübeck spenden.

Das Spendenkonto:

Kontoinhaber: Gemeindediakonie Lübeck e.V.

IBAN: DE94 2305 0101 0160 2844 28

BIC: NOLADE21SPL

Sparkasse zu Lübeck

Verwendungszweck: „Spende: Hilfe im Advent“

Die Spender werden in den LN genannt. Wenn Sie keine Nennung wünschen, vermerken Sie im Verwendungszweck „bitte anonym“. Falls Sie eine Spendenbescheinigung wünschen, geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Adresse bei der Überweisung an.

Gespendet haben: Ingrid Schünemann (500 Euro), Margarethe Geng (250 Euro), Dr. Frank Meyer (200 Euro), Marion und Dietmar Fischer (125 Euro), Jörn Halske, Karin Schellenberger, Karl Harri Fritz Lienshoft, Renate Frohberg (je 100 Euro), Barbel Kunze, Margrit Hammar, Marg. Ingwersen-Polte (je 50 Euro), Edith Tessmer (30 Euro), Iris und Manfred Wolff (25 Euro), Mitarbeiter der Lübecker Nachrichten (285 Euro aus Tannenbaumverkauf) sowie elf anonyme Spender (1195 Euro).

lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei Niederegger gehören Marga Soltau und Elfriede Schwartz schon fast zum Inventar, denn seit Jahrzehnten treffen sie sich hier zur Kaffeestunde.

09.01.2016

Das zweite Buch der Lübecker Fotografin Christiane Schröder ist frisch gedruckt — Es handelt von Menschen, die nicht unbedingt freiwillig ihre Heimat verließen und die jetzt Hansestadt nicht mehr missen mögen.

09.01.2016

Bei der Hochzeitsmesse „Herz an Herz“ in der MuK gibt es (fast) nichts, was es nicht gibt.

09.01.2016
Anzeige