Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Lokales Lübeck Gute Zeiten, schlechte Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 21.05.2016
Anzeige
Lübeck

Innenstadt. Das waren noch Zeiten! Damals, in den 1960er und 70er-Jahren, als die „Hanseaten Diele“ noch richtig brummte und die Prominenz hier ein- und ausging. 1968 übernahm Rolf Maaß das Tanzcafé in der Königstraße vom einstigen „König der Nacht“, Hans-Lothar Fauth.

 

Heinz Rühmann feierte in der Bar. Quelle: DPA

Nicht nur die Lübeck-Prominenz wie Generalintendant Karl Vibach oder damalige Kommunalpolitiker kamen in das Lokal, verbrachten vor allem im uralten Gewölbekeller muntere Stunden.

Nein, es kamen auch berühmte Schauspieler und Sänger. Sie alle waren bei Rolf Maaß zu Gast.

In die Kellerbar im Gewölbe zogen sich Heinz Rühmann und Peter Ustinov zum Bommerlundertrinken zurück, und auch Nadja Tiller, Margot Hielscher, Freddy Quinn, Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler waren in der „Hanseaten Diele“ zu Gast. Theater-Premieren wurden hier gefeiert, manche Party ging in der Diele oder der Gewölbe-Bar über die Bühne.

Mehrere Jahrzehnte lang hat Maaß selbst dafür gesorgt, dass die Gäste in gepflegter, gemütlicher Atmosphäre tanzen, plaudern und sich näher kommen konnten. Und stets war es selbstverständlich, dass Bands zum Tanz aufspielten. Das änderte sich Ende der 80er Jahre, seitdem legte ein DJ Musik auf.

Vom Ambiente her hat sich seit den 70er Jahren im Tanzcafé wenig verändert. Ein bisschen plüschig, ohne grelles Licht und mit Tischdecken auf jedem Tischchen – so präsentiert sich die „Hanseaten Diele“ auch heute noch.

Kurz vor seinem Tod im Dezember 2010 übertrug Maaß die Leitung an Elfi-Jacqueline Meyer, die mit diversen Veranstaltungen dafür sorgte, dass nicht nur Schlager-Fans und Discofox-Tänzer das Kultlokal aufsuchten. 2013 ging sie im Streit mit den Eigentümern der Immobilie. Seitdem wurde nur noch selten hier getanzt.

 sr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Klaus-Dieter Trommer war 30 Jahre obdachlos. Jetzt ist er trocken, hat eine Wohnung. Seine Geschichte ist ein Wunder.

21.05.2016

Durch den UKSH-Neubau fallen Parkflächen weg – Mitarbeiter und Besucher weichen auf Anwohnerstraßen aus. Dort herrscht seit dem Baubeginn Ausnahmezustand.

21.05.2016

Finger auf den Auslöser, fertig: klick. 500 Teilnehmer nahmen gestern am mittlerweile vierten Fotomarathon Lübeck teil. Zwölf Fotos zu vorgegebenen Themen sollten die Fotografen bis 18 Uhr schießen.

22.05.2016
Anzeige