Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Haasen-Hof auf dem Lübecker Weihnachtstaler
Lokales Lübeck Haasen-Hof auf dem Lübecker Weihnachtstaler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:21 06.12.2017
Michael Knippschild, Susanne Weigt und Jörn Sanftleben (v. l.) zeigen den Lübecker Weihnachtstaler mit neuem Motiv. Quelle: Foto: Cosima Künzel

Alle paar Jahre begibt sich Michael Knippschild von der Europäischen Münzen und Medaillen GmbH (Euromint) aus Bochum auf Motivsuche für die künftigen Weihnachtstaler. In und rund um die Lübecker Altstadt macht er Fotos von Bauwerken, Straßen, Brücken und anderen Sehenswürdigkeiten. Bei einer dieser Touren entdeckte er in der Galerie von Ina Fenske eine Kunstpostkarte mit dem Motiv des Haasen-Hofs. „Die Arbeit der freischaffenden Lübecker Künstlerin gefiel mir so gut, dass wir den Hof als Thema für unsere diesjährige Medaille genommen haben.“

Um eine Vorlage für die Vorderseite des Talers zu erstellen, mussten die Grafiker allerdings nach einer Fotografie arbeiten. „Nur so ist die möglichst detailgetreue Widergabe möglich, die für das spätere Prägen Voraussetzung ist“, erklärt der Verkaufsleiter Nord/Ost. Der Haasen-Hof ist benannt nach Magdalena Elisabeth Haase. Sie hatte 1725 in ihrem Testament bestimmt, dass ein Hof für Witwen und Jungfrauen gebaut werden sollte. Rückseitig zeigt das Sammlerstück wieder das historische Stadtsiegel von 1280. Die Umschrift lautet „Sigillum Burgensium de Lubeke“ (etwa: Siegel der Bürger Lübecks).

Nach Angaben von Jörn Sanftleben, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse zu Lübeck, sind seit Anfang November schon mehr als Hundert Silbertaler verkauft worden. „Die Aktion ist gut angelaufen, und nach Bedarf werden weitere Weihnachtstaler geprägt.“ Susanne Weigt, stellvertretende Vorsitzende des Lübecker Kinderschutzbundes, äußert sich dankbar dafür, dass fünf Euro beim Kauf des Silbertalers an die Aktion „Hilfe im Advent“ und damit an den Verein gehen. „Wir freuen uns über jeden Cent, mit dem wir Kindern helfen können.“

Die Medaille aus Feinsilber ist 30 Millimeter groß, wiegt 8,5 Gramm und ist mit Schmucketui erhältlich. Sie kostet 39,90 Euro, und es gibt sie unter anderem bei der Sparkasse zu Lübeck und in der LN-Geschäftsstelle (Dr.-Julius-Leber- Straße). Die Münze aus Feingold kostet 799 Euro, davon werden 30 Euro gespendet. Die Goldmünzen werden ausschließlich auf Bestellung gefertigt (Euromint, Telefon 0234/8903870).

Von Cosima Künzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lübecker Kinderschutzbund setzt sich seit über 50 Jahren für die Belange benachteiligter Kinder ein.

06.12.2017

Wo normalerweise die Kunsthandwerker um diese Zeit ausstellen, haben sich am Mittwochabend etwa 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport, Kirche und Hochschule getroffen. Zum ersten Mal fand die Stunde der Begegnung im Gewölbekeller des Heiligen-Geist-Hospitals statt.

06.12.2017

Gemeinsam in Weihnachtsstimmung kommen wollten am Nikolaustag etwa 1000 Besucher in St. Marien. Zum dritten Mal versammelten sich die Lübecker zum Nikolaussingen in der Kirche, um gemeinsam weihnachtliche Lieder zu singen.

07.12.2017
Anzeige