Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Hafenstraßenbrand: Stilles Gedenken

St. Gertrud Hafenstraßenbrand: Stilles Gedenken

Auch 19 Jahre nach dem verheerenden Brandanschlag auf das Asylbewerberheim in der Hafenstraße weckt die Tat immer noch viele Emotionen. Über 50 Menschen kamen am Sonntagvormittag zu einer Kranzniederlegung zusammen und gedachten der Opfer.

Voriger Artikel
Stadtdiskurs startet in neue Runde
Nächster Artikel
Von der Bruchbude zum Schmuckstück

Gedenken an die Opfer der Brandkatastrophe an der Hafenstraße: Die Senatoren Bernd Möller (l.) und Sven Schindler legen am Mahnmal Blumenkränze nieder. Zehn Menschen fanden 1996 in dem Asylbewerberheim den Tod.

Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

St. Gertrud. „Ich bin sehr froh, dass heute so viele Menschen gekommen sind und Anteil nehmen“, sagte Innensenator Bernd Möller (Grüne). Nachdem am Vortag rund 4500 Menschen in der Innenstadt auf die Straße gegangen waren, um an den Anschlag zu erinnern und ihre Solidarität für Flüchtlinge zu zeigen, war die Kranzniederlegung ein eher stiller Moment.

Drei Erwachsene und sieben Kinder und Jugendliche aus Afrika und dem Nahen Osten verloren in der Nacht vom 17. auf den 18. Januar 1996 ihr Leben, 38 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt und traumatisiert. Die Tat wurde bis heute nicht aufgeklärt. Es steht nicht fest, wie und wo das Feuer ausgebrochen ist und wer den Brand gelegt hat. Das Haus in der Hafenstraße ist inzwischen abgerissen worden. Heute erinnert ein Gedenkstein an die Tat.

„Es ist ein angemessener Rahmen zum Erinnern und Gedenken“, sagte Möller über das neu gestaltete Mahnmal, das nun in der Grünanlage an der Konstinstraße steht, gegenüber dem ehemaligen Standort des Asylbewerberheims. Nach dem Gedenken seien jetzt aber Konzepte gefordert, sagte Möller und sprach die aktuelle Lage und Stimmung in Europa und Deutschland an. Doch er erinnerte auch an die Geschehnisse der Brandnacht. „Viele, die damals hier waren und geholfen haben, sind immer noch traumatisiert.“

Über 600 Asylbewerber seien im vergangenen Jahr in die Hansestadt gekommen, rund 1000 würden noch folgen, rechnete Sozialsenator Sven Schindler (SPD) vor. „Wir dürfen nicht vergessen, dass hinter jeder Zahl ein Mensch steckt“, sagte er. Es seien Menschen dabei, die sich auf der Flucht in Lebensgefahr gebracht hätten und nun Schutz suchten. „Wir haben die Möglichkeit und Pflicht, ihnen zu helfen.“ Den Lübeckern attestierte er dabei große Hilfsbereitschaft. „Lübeck ist weltoffen“, sagte Schindler.

Für den ehemaligen Senator Volker Kaske birgt der 18. Januar 1996 immer noch eine traumatische Erinnerung. Er war in der Brandnacht vor Ort. „Ich bekam nachts einen Anruf, dass es an der Hafenstraße brennt und bin sofort hierher gefahren“, erinnerte er sich. Gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Michael Bouteiller hatte er vor dem brennenden Gebäude gestanden und konnte nur hilflos zusehen. „Das war eine furchtbare Nacht, ich habe die Bilder davon noch vor Augen.“

„Ich finde es außergewöhnlich bewegend und bin sehr überrascht, dass so viele hier sind“, sagte Michael Bouteiller. Doch er fand auch deutliche Worte: Es werde immer noch zu wenig getan. Gleichzeitig vermisst er eine bessere Politik in Europa. „Es kann uns nicht gut gehen, wenn im Mittelmeer tausende Menschen auf der Flucht nach Europa ertrinken.“

Majka Gerke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten.

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".