Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Handwerk: Lehrlinge sind Waffe gegen Fachkräftemangel
Lokales Lübeck Handwerk: Lehrlinge sind Waffe gegen Fachkräftemangel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 01.11.2013
Aufgeteilt in einzelne Innungsgruppen zogen die 250 Lehrlinge zu Beginn der Einschreibungsfeier in die Hansehalle ein. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

Es war ein imposanter Anblick, als gestern Abend um 18 Uhr 250 Auszubildende die Hansehalle betraten, um sich im Beisein von mehreren hundert Gästen in die Handwerksrolle einzutragen. Mit 70 Auszubildenden bot die Elektroinnung die größte Zahl neuer Lehrlinge auf.

Kreishandwerksmeister Carsten Groth betonte, man werde diese jahrhundertelange Tradition auch künftig mit Leben erfüllen. Mit ihrer Unterschrift seien die Lehrlinge, so Groth, „in die Handwerkerfamilie aufgenommen worden“. Der Kreishandwerksmeister hob die Vielfalt des Handwerks hervor, das mit 130 Ausbildungsberufen breit gefächert sei. Groth betonte, dass Handwerk müsse für den demografischen Wandel gewappnet sei. Zu den neuen Auszubildenden gewandt sagte er: „Sie sind unsere Waffe gegen den Fachkräftemangel.“

Mit Sorge sieht auch Lübecks Wirtschaftssenator Sven Schindler (SPD) den Fachkräftemangel: „Es gehen mehr Handwerker in den Ruhestand, als neue nachkommen.“ Es sei die größte Herausforderung, den Verlust an qualifizierten Handwerkern zu meistern. Schindler: „Kein junger Mensch darf uns durch die Lappen gehen.“ Der Wirtschafssenator, der die neuen Lehrlinge mit den Worten „Liebe Nachwuchshoffnungen“ begrüßte, bezeichnete das Handwerk als „tragende Säule der Wirtschaft“. In Deutschland würden in 900 000 Betrieben fünf Millionen Handwerker arbeiten. Wer jetzt mit einer Ausbildung im Handwerk beginne, müsse sich wenig Sorgen um seine berufliche Zukunft machen. „Sie sind der Motor Deutschlands“, sagte Schindler.

„Tanken Sie Wissen, tanken Sie Selbstbewusstsein“, rief der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Lübeck, Andreas Katschke, den 250 Auszubildenden zu. Wer dies tue und sich zum Könner entwickele, könne der Gesellenprüfung entspannt entgegensehen. Mit Freude hob Katschke hervor, dass die Kieler Landesregierung zugesagt habe, die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung auch für die Jahre 2014 bis 2021 finanziell zu fördern.

Bei der Einschreibungsfeier, die musikalisch von der Big Band der Oberschule zum Dom begleitet wurde, appellierte der Kieler Wirtschaftsstaatssekretär Frank Nägele an die Auszubildenden, ihre Talente in die Waagschale zu werfen und die Fähigkeit zu entwickeln, im Team zu spielen. „Ich wünsche ihnen, dass Sie sich nie ducken“, sagte Nägele, der die Bedeutung des dualen Ausbildungssystems hervorhob: „Das duale System macht uns stark.“

Torsten Teichmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verkaufsoffener Sonntag steht im Zeichen der Nordischen Filmtage.

01.11.2013

Abbrucharbeiten sind beendet. Hausbesitzer zeigt sich wehmütig und erleichtert.

01.11.2013

Goldene Zeiten herrschten Anfang der 1960er Jahre auf den Lübecker Werften. Ein Ende des Schiffbaus in der Hansestadt war weder bei Flender noch bei Orenstein & Koppel in Sicht.

01.11.2013