Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Handy geraubt und mit Messer bedroht: Polizei fasst Verdächtigen
Lokales Lübeck Handy geraubt und mit Messer bedroht: Polizei fasst Verdächtigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 26.07.2018
Die Polizei konnte den mutmaßlichen Räuber fassen. Quelle: dpa
St. Jürgen

Auf die Pressemitteilung der Polizei, in der sie um Hinweise auf den Verdächtigen bat, gingen zahlreiche Tipps aus der Bevölkerung ein, sagte die Polizei am Donnerstag. So konnten die Ermittler des Kommissariats 13 die Identität des Beschuldigten klären. Dem Mann konnten auch weitere Taten vom selben Tag im Lübecker Stadtgebiet zugeordnet werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde daher gegen einen 18-jährigen Lübecker ein Untersuchungshaftbefehl wegen Verdachts des schweren Raubes, der gefährlichen Körperverletzung, der Bedrohung und Sachbeschädigung erwirkt. Der Verdächtige wurde am Dienstagabend durch Beamte des 2. Polizeireviers nach einer weiteren Straftat festgenommen. Am Mittwoch wurde er einem Haftrichter vorgeführt, der die Vollstreckung des Haftbefehls anordnete. Der gesuchte mutmaßliche Räuber wurde in die JVA Lübeck gebracht.

Der Überfall, der die Polizei zu einer öffentlichen Fahndung veranlasste, ereignete sich im Bereich der Possehlstraße. Dort bedrohte der Täter einen 44-jährigen Lübecker mit einem Klappmesser und forderte dessen Handy. Nach der Herausgabe des Telefons entfernte er sich mit einem Fahrrad in Richtung Puppenbrücke.

Die JVA Lauerhof von innen und außen: Klicken Sie hier, um zahlreiche Fotos des Lübecker Gefängnisses zu sehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!