Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Bunte Kunstwerke beim Herbstdrachenfest in Travemünde
Lokales Lübeck Bunte Kunstwerke beim Herbstdrachenfest in Travemünde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 01.10.2018
Greta (4, l.) und Vida (4) versuchen ihre Drachen steigen zu lassen Quelle: Lutz Roeßler
Travemünde

Ein blau-weißer Himmel und Windgeschwindigkeiten von bis zu vier Beaufort: Die Wetterbedingungen hätten zum Start des Drachenfestivals am Freitagmittag kaum besser sein können.

Sie sind wieder da: Fantasiefiguren aus der Comic- und Märchenwelt, Krokodile, Fische, Riesen-Quallen, Frösche und Lenkdrachen. Seit Freitagmittag ist der Travemünder Kurstrand fest in der Hand von etwa 60 Drachenkünstlern, die ihre teilweise meterhohen bunten Kunstwerke in den Himmel steuern. Das lübsche Seebad ist die sechste von insgesamt acht Stationen der Festival-Tour. Im Oktober geht es noch nach Grömitz und Fehmarn.

Beim Herbstdrachenfestival am Travemünder Kurstrand geht es bunt zu. Die Teilnehmer haben mehrere Tausend Drachen mitgebracht. Zu sehen sind Fantasiefiguren aus der Comic- und Märchenwelt, Krokodile, Fische, Riesen-Quallen, Frösche und Lenkdrachen.

„Insgesamt werden es bestimmt mehrere Tausend Drachen sein, die die Festivalteilnehmer mitgebracht haben“, schätzte Christine Tiedemann, die die Veranstaltung gemeinsam mit dem Lübeck und Travemünde Marketing (LTM) organisiert. Travemünde sei bei den Drachenpiloten eine sehr begehrte Location – wegen der Nähe zum Wasser, aber vor allem, weil die Zuschauer ganz dicht am Geschehen sein können.

Das bestätigen Uwe und Ellen Kunkel sowie Stephan Berndzen aus Köln, die bereits zum sechsten Mal im lübschen Seebad mit von der Partie sind. „Wir machen die ganze Ostseetour mit“, sagte Ellen Kunkel. In einem Anhänger haben sie etwa 200 kleine und große Drachen verstaut, darunter 18 Schleierdeltas, 15 Bären von einer Größe bis zu 2,70 Meter, zudem Fische, ein Gecko, Krokodile, Bienen, Eulen und Kraken – fast ein ganzer Zoo. Die meisten Fluggeräte sind mit Hilfe von Freunden oder anderen Drachenliebhabern von Hand genäht. Insgesamt 800 Kilogramm Material hat das Trio in seinem Anhänger verstaut.

Klicken Sie hier, um zahlreiche Bilder zu sehen, die uns Leser vom Drachenfest 2018 in Travemünde zugeschickt haben.

„Die Windgeschwindigkeit ist heute sehr gut. Allerdings ist der ablandige Wind häufig unbeständig“, stellte Stephan Berndzen fest. Wegen der Häuser entlang der Promenade, insbesondere der Hotels, werde der Wind oft gebrochen, so dass es das ganze Können der Piloten erfordere, die Drachen zu halten. „Wir werden trotzdem viele Drachen auspacken“, versprach Berndzen.

Zum „Freiflugtag“ am Freitagnachmittag waren etwa 70 Schüler aus dem siebenten Jahrgang der Freien Waldorfschule Kiel nach Travemünde gekommen. „Die Schüler haben im Rahmen eines Projekts im Werkunterricht Kastendrachen gebastelt, die sie hier ausprobieren wollen“, erklärte Klassenlehrer Mathias Behnke.

Auf der Kurpromenade hatten sich Michael Langer, seine Lebensgefährtin Maria Kneup und deren Tochter Manuela aus dem oberfränkischen Bad Staffelstein rechtzeitig zum Startschuss einen Strandkorb und einen Liegestuhl gesichert. Das Trio urlaubt zurzeit in Timmendorfer Strand und war extra wegen des Drachenfestivals nach Travemünde gefahren. „Das ist eine tolle Sache hier. Auch die ganze Gegend und Travemünde sind super, eigentlich könnte man hierherziehen“, schwärmte Maria Kneup.

Das Programm

Am Sonnabend beginnt das Drachenfestival um 11 Uhr. Wenn Wind und Wetter es zulassen, startet am Abend nach Einbruch der Dunkelheit eine große Nachtflugshow mit Musik.

Am Sonntag erobern die ersten Drachen ebenfalls ab 11 Uhr den Himmel. Die besten Bühnenplätze gibt es auf bereitgestellten Liegestühlen und Strandkörben auf der Promenade sowie auf den Sitzgelegenheiten an der Nordermole. Das Ende der Veranstaltung ist für 18 Uhr vorgesehen.

Auf dem Strand ist auch Platz für sportliche Aktivitäten der Besucher: Es gibt eine Sandspielecke, in der Kinder Burgen bauen und Sportliche sich im Beachvolleyball üben dürfen. Dazu finden sich im Brügmanngarten Parcours für E-Skating und Balance-Boards. Entlang einer Schlemmermeile werden allerlei kulinarische Köstlichkeiten kredenzt. Kunsthandwerker präsentieren ein illustres Angebot an ausgesuchten Kreationen.

Thomas Krohn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Lübecker Schulen haben am Freitag beim Lübecker Motor-Yacht-Club (LMYC) den 15. Kanutag ausgetragen. Vier Schulen, acht Rennen und 63 Schüler gingen mit Teamgeist und Paddelspaß an den Start.

28.09.2018
Lübeck Lübeck diskutiert über Beitritt - Senator: HVV Riesenchance

Mit dem HVV per Bahn von Travemünde, vom Hochschulstadtteil oder vom Hauptbahnhof nach Hamburg und zurück fahren – dafür kämpfen Lübecker Politiker. Auch der Senat steht voll dahinter.

28.09.2018

Das wird eine aufregende Sache für die Kicker-Knirpse: Am Sonntag sichtet die regionale HSV-Talentgruppe Nord 60 Jungen der Jahrgänge 2010 und 2011 aus dem LN-Gebiet im Eintracht-Stadion in Bad Segeberg.

28.09.2018