Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Historische Herberge verfällt langsam

Innenstadt Historische Herberge verfällt langsam

Seit Jahrzehnten nagt der Zahn der Zeit am Gebäudekomplex in der Großen Burgstraße 9-13. Der Hausherr hat Pläne, doch es gibt Probleme mit der Finanzierung. Die Sanierung soll sechs Millionen Euro kosten.

Voriger Artikel
Polizeieinsatz an der Trave: Taucher suchten nach Person im Wasser
Nächster Artikel
Eine Küche für die Walli

Die Sanierung ist dringend notwendig: Die Häuser mit den Nummern 9, 11 und 13 in der Großen Burgstraße befinden sich in einem schlechten Zustand.

Quelle: Lena Modrow

Innenstadt. Vom Dach der Nummer 11 in der Großen Burgstraße zeigt Thomas Göbell auf die Schornsteine, die neu gemacht worden sind, den Giebel, der neu verfugt wurde, das ausgebesserte Dach. Doch das sind im Vergleich zum Großen und Ganzen nur Kleinigkeiten.„Der Architekt hat gesagt, es wird schwierig“, sagt Göbell und schätzt die Kosten für die Sanierung des Gebäudes und der anliegenden Nummern 9 und 13 auf rund sechs Millionen Euro. „Das sind über 1000 Quadratmeter, über 100 Zimmer und sieben Treppenhäuser“, sagt der Hausherr. Und dabei handelt es sich nicht um irgendwelche Gebäude. Die Nummer 11, die auch „die alte Burg genannt wird, war ab dem 15. Jahrhundert eine Herberge für die Ratzeburger Bischöfe. Hausforscher Jens Christian Holst, der sich die Gebäude einmal genauer angesehen hat, hebt die besondere Bedeutung hervor: „Dies ist eines der ganz wenigen Häuser der Geistlichkeit aus der älteren Zeit — also vor der Reformation. Etwas Vergleichbares gibt es in Lübeck nicht mehr.“ Schon 1225 soll auf dem Grundstück das erste Mal gebaut worden sein. Mehrmals wurden die Gebäude umgebaut, erweitert und saniert, doch in den vergangenen Jahren sind die Häuser, in denen unter anderem auch einmal das Hotel „Zum Goldenen Anker“ untergebracht war, zusehends verfallen.

Dabei hat Göbell, Vorsitzender des Vereins „Große Burgstraße 11“, seit Langem schon Pläne für die Gebäude, die sich auch im Besitz des Vereins befinden beziehungsweise — im Fall von Nummer 9 und 13 — von diesem verwaltet werden. Der studierte Theologe möchte vor allem seine Sammlung an jahrhundertealten Büchern zur Kirchengeschichte, eine Altarbibel aus dem 17. Jahrhundert und Werke des Künstlers Johann Heinrich Wilhelm Tischbein ausstellen. Das ehemalige Hotel soll möglicherweise ein Studentenwohnheim werden. Auch von Seminarräumen ist die Rede. „Doch erst einmal muss hier ein Hausforscher alles begutachten und eine Restauratorin arbeiten, damit die Häuser originalgetreu erhalten werden können“, sagt Göbell. Mit dem Verein „Große Burgstraße 11“, dem laut Göbell zehn Mitglieder angehören, wirbt er deshalb im Fenster des Hauses derzeit für Spenden. „Nachdem die Förderung abgesagt wurde, werden wir uns persönlich mit allen Kräften bemühen und vielleicht schon einige Bereiche im Jahr 2016 zur öffentlichen Begehung freigeben können“, heißt es dort.

Mit der „abgesagten Förderung“ ist die Possehl-Stiftung gemeint. Von 2009 bis 2012 hat diese nach eigenen Angaben 610000 Euro in die Sicherung des Gebäudes investiert. „Wir haben das gemacht, was getan werden musste, damit es nicht gänzlich zusammenfällt“, sagt Vorsitzende Renate Menken. Eine Sanierung des Hauses, das seit 1992 unter Denkmalschutz steht, würde die Stiftung gern unterstützen, doch bisher sei ihnen noch kein „tragfähiges Konzept vorgestellt worden“, so Menken. Seit etwa zehn Jahren sei es ein ständiges Hin und Her — im September wurde die Förderung schließlich gestoppt. „Es sind immer wieder Kosten aufgelaufen, die nicht eingeplant waren“, sagt Menken. „Mir tut es vor allem leid um die Häuser.“

Christian Schmidt, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Große Burgstraße, der mit seinen Mitstreitern seit knapp zwei Jahren für eine Belebung der Burgstraße sorgt, hat Göbell Unterstützung bei den Verhandlungen mit möglichen Förderern zugesagt. „Doch bisher ist da noch nichts zustande gekommen“, sagt Schmidt. Auch er würde sich sehr wünschen, dass im hinteren Teil der Großen Burgstraße wieder mehr Leben einkehrt. Doch wie lange die Gebäude, die 2009 schon in einem Insolvenzverfahren fast verkauft worden sind, noch ohne Restaurierung erhalten bleiben können, ist unklar. Die Stadt, die auch mit der Denkmalpflege befasst ist, konnte dazu bisher keine Stellungnahme abgeben.

Burgstraße blüht auf
Die Interessengemeinschaft „Große Burgstraße“ ist sehr zufrieden mit der Entwicklung, die die Straße in diesem Jahr ansonsten genommen hat. „Es geht langsam in eine Kunstrichtung, und das ist sehr schön“, sagt Carolin Peter, stellvertretende Vorsitzende der Gemeinschaft. In den Galerien wie Frank Siebert oder Isabella Moog werde Lübecker Kunst ausgestellt, unter anderem ein Tätowierer und ein Sattler seien neu dazu gekommen. „Auch der Tonfink wird gut frequentiert und es gab in diesem Jahr viele schöne Veranstaltungen“, so Peter über das Kulturcafé. Ebenso habe die Terrasse auf dem Hansemuseum als Anziehungspunkt einen positiven Effekt.

Lena Modrow

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den August 2016.

Die Bundesregierung rät zu Hamsterkäufen - lassen sie sich davon verunsichern?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten.

In einem Dossier haben wir die wichtigsten Fakten zu dem furchtbaren Brand in der Lübecker Hafenstraße 1996 zusammengestellt. Mit Grafiken, Videos, einer interaktiven Timeline und Berichten. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".