Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Hochrangige Delegation wirbt für den Lübecker Hafen
Lokales Lübeck Hochrangige Delegation wirbt für den Lübecker Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 23.05.2016
Die Reederei Finnlines ist der größte Einzelkunde des Hafens, fährt von Skandinavien-, Nordland- und Lehmannkai ab. Quelle: Maxwitat

 Mit Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) an der Spitze besuchten Vertreter der Holz-, Logistik- und Hafenbranche sowie die Konsuln Bernd Jorkisch (Lübeck) und Thomas Prey (Kiel) hochrangige, finnische Politiker und wichtige Unternehmen der Papier- und Holzindustrie.

„Die Papierindustrie ist ein gewichtiger Wirtschafsfaktor für unsere Häfen in Kiel und Lübeck“, sagt Meyer. Allein in Lübeck würden die Finnen für rund ein Drittel des Gesamtumschlags sorgen. Fähren aus Helsinki, Hanko, Turku, Kotka, Rauma, Kemi und Oulu laufen den Lübecker Hafen an. Die finnische Reederei Finnlines sei zudem der größte Einzelkunde des Hafens.

„Wir wollen stärker ins Holzgeschäft einsteigen“, erklärt LHG-Geschäftsführer Ulfbenno Krüger. Neue Aufträge oder Liniendienste bringt Krüger von der Reise nicht mit an die Trave. Der LHG-Chef:

„Hafengeschäfte sind langfristig angelegt. Es geht darum, die Beziehungen zu den Partnern zu pflegen.“ Diese Partner haben ebenfalls Probleme. Finnlines verzeichne durch die Handelsbeschränkungen für Russland „extreme Rückgänge“, berichtet Honorarkonsul Jorkisch. Die finnische Papierindustrie ist im Umbruch. Die Produktion von Zellulose nehme zu, berichtet Wirtschaftsminister Meyer: „Das ist für unsere Häfen interessant.“

Am Rande der Gespräche spielten die Streiks der letzten Jahre eine Rolle. „Wir müssen einiges tun, um die Zukunftsfähigkeit des Hafens zu erhalten“, erklärt Jorkisch, „unsere skandinavischen Partner sagen, der Hafen muss zuverlässiger werden.“

 dor

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige