Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Buntes Laub macht in Lübeck viel Arbeit
Lokales Lübeck Buntes Laub macht in Lübeck viel Arbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 01.11.2018
Miecislaus Brzezinski pustet das Laub am Straßenrand zusammen, damit es der Saugwagen aufnehmen kann Quelle: EBL
Lübeck

Berge von buntem Laub säumen seit einigen Wochen die Straßen der Hansestadt – schön anzusehen, doch gefährlich, wenn’s nass wird. Rund 70 Männer und Frauen der Entsorgungsbetriebe (EBL) sind täglich in Sachen Straßenreinigung im Einsatz – seit etwa Mitte Oktober rücken sie verstärkt zur Laubbeseitigung aus – denn im Durchschnitt fallen 1400 Tonnen Laub an. Zusätzlich zu den jährlich 5400 Tonnen Kehricht.

Die fünfte Jahreszeit

„Wir nennen es auch die fünfte Jahreszeit“, sagt EBL-Sprecherin Cornelia Tews. Im Rheinland nennt man so die Karnevalszeit, aber vielleicht hat der ehemalige EBL-Kollege, der laut Tews den Begriff geprägt hat, beim bunten Laub an die bunte Faschingszeit gedacht?

Puster, Sauger, Besen und Rechen

Momentan rücken die Mitarbeiter ab 7 Uhr morgens aus, um mit Handrechen, Besen und Laubpustern die Blätter von Hand zusammenzubringen, die dann von einem großen Laubsauger eingesammelt werden. Da solch eine Kehrmaschine nur ein Ladevolumen von sechs Kubikmetern hat, muss sie regelmäßig an den Sammelplätzen in den Revieren der jeweiligen Reinigungskolonne entleert werden.

Auch Handarbeit mit Rechen und Schubkarre ist gefragt, um das Laub sorgfältig zusammen zu bringen. Quelle: EBL

Gab es dieses Jahr, nach dem langen, trockenen Sommer, besonders viel Laub? Das können weder Cornelia Tews noch Markus Petersen, der die Tourenplanung für die Stadtreiniger macht, sagen, aber: „Einige Bäume waren schon sehr früh kahl“, sagt Petersen. So richtig viel Aktion sei vor zwei Wochen gewesen, im Moment sei es erstmal eher ruhiger. Aber: „Viele Bäume haben auch noch ihre Blätter“ – je nachdem, wie viel Nährstoffe und Wasser sie abbekommen hätten.

Früher Blätter-Abwurf

Eine große Last sei jedoch der teils frühe Blätter-Abwurf in diesem Jahr nicht: „Wir sind ja ohnehin immer unterwegs“, sagt Cornelia Tews. Die Entsorgungsbetriebe säubern übrigens alljährlich 37 000 Kilometer Straßen, 20 000 Kilometer Fußwege und 7500 Kilometer Radwege.

Stadt pflegt Grünflächen und Parks

Der Bereich Stadtgrün und Verkehr hingegen ist für die öffentlichen Grünflächen und Parks zuständig. Das Laub kommt zusammen mit anderen gärtnerischen Abfällen in die städtische Kompostierungsanlage, weshalb man, so Stadtsprecherin Nicole Dorel, keine Angaben zu den Laubmengen machen könne.

Weiterverwendung

Für die Entsorgungsbetriebe ist es etwas komplizierter: Das Laub wird von den Sammelplätzen zur Mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) gebracht, um bei einer Vorsortierung Sand, Steine und andere Fremdstoffe zu entfernen. Ein Teil des Laubes wird anschließend entsprechend behandelt und als Biogas zur Stromerzeugung genutzt, ein anderer Teil wird im Biomassewerk zu Kompost verarbeitet.

Verstopfte Gullys

Problematisch für die EBL ist weniger die Menge des Laubes als vielmehr das Verhalten mancher Grundstückseigentümer. Denn die sind selbst für die Laubentsorgung auch auf angrenzenden Gehwegen zuständig. Viele fegten ihr Laub jedoch einfach auf die Straße oder in die Rinnsteine. Tews: „Das verstopft im Herbst häufig die Gullys und kann so Überschwemmungen verursachen.“

Hier gibt es Tipps

Wer wissen möchte, welche Straße von den EBL gereinigt wird oder wo er sein Laub vom eigenen Grundstück los wird, kann sich unter www.entsorgung.luebeck.de informieren.

Sabine Risch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grundstücksgesellschaft „Trave“ baut im Strandweg in Travemünde. Die Neue Lübecker ist im Baugebiert Am Heck/Reling tätig. Insgesamt entstehen zum kommenden Jahr fast 90 neue Wohnungen.

01.11.2018

Der verkaufsoffene Sonntag ist der letzte in diesem Jahr und steht unter dem Motto „60. Nordische Filmtage Lübeck“. Die Geschäfte in Lübeck und Travemünde öffnen in der Zeit von 13 bis 18 Uhr.

01.11.2018

Nachwuchs-Fleischer und Fachverkäuferinnen aus Norddeutschland messen sich bei Leistungswettbewerb auf dem Priwall.

05.11.2018