Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Hochwasser: Weihnachtswunderland an der Obertrave nicht gefährdet
Lokales Lübeck Hochwasser: Weihnachtswunderland an der Obertrave nicht gefährdet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 07.02.2017
Das Wasser an der Trave steigt seit einigen Stunden. Die Feuerwehr warnt in Travemünde und an der Obertrave (Foto), Autos aus den betroffenen Bereichen zu entfernen. Quelle: Holger Kröger
Anzeige
Lübeck/Travemünde

Am Ende ging es dann doch sehr glimpflich aus: Nach dem Hochwasser in Lübeck und Travemünde hat es keine Schäden gegeben. In Travemünde und an der Obertrave in Lübeck warnte die Feuerwehr vor hohen Pegelständen. Anwohner der Obertrave wurden gebeten, ihre Autos aus dem Gefahrenbereich zu fahren. Nach Niedrigwasser drängte die Trave nun wieder zurück. In der Lübecker Bucht war der Wasserstand um 1,30 Meter erhöht. Trotzdem gibt es keine größeren Schäden.

Die Bänke in Lübeck an der Obertrave sind schon nicht mehr zu sehen. Quelle: Christoph Baar

Die Eisbahn ist kalt und trocken, kein Wasser ist in die Weihnachtsbäckerei gedrungen und um im Wichtelwald auf Entdeckungsreise zu gehen, braucht man keine Gummistiefel. „Wir haben zum Glück alle trockene Füße behalten“, sagt Doris Schütz, Sprecherin vom Lübeck Travemünde Marketing (LTM). Das Weihnachtswunderland an der Obertrave habe von dem Hochwasser in der letzten Nacht nichts mitbekommen. „Weiter hinten war zwar Wasser auf der Straße, aber es ist nicht bis an die Weihnachtsbäckerei oder die Eisbahn herangekommen“, so Schütz.

Am frühen Morgen war ein hoher Wasserstand der Trave an der Obertrave und Travemünde erwartet worden. Tatsächlich waren an der Obertrave mehrere Straßen nicht befahrbar, hatte die Polizei in Lübeck mitgeteilt. In der Lübecker Bucht war der Wasserstand um 1,30 Meter erhöht. „Es ist ja jedes Jahr so – wir sind an das Hochwasser gewöhnt und froh, dass bisher nichts passiert ist“, sagt Schütz.

Auch in Travemünde am Fischereihafen, wo das Wasser über die Promenade trat, hat es keine Schäden gegeben. „Bei uns ist alles gut“, erklärt Nora Peschel vom Fischtempel. Das Wasser war zwar gestern Morgen noch dicht am Gebäude, ging dann aber zurück.

Öffnungszeiten

Noch bis zum 1. Januar 2017 findet das Weihnachtswunderland für die kleinen Gäste an der Obertrave statt. Von 11 bis 19 Uhr können Kinder hier backen oder auf der Eisbahn Schlittschuh laufen.

Auch an Heiligabend öffnet das Weihnachtswunderland bis 14 Uhr seine Pforten.

Tomma Petersen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

2400 Menschen etwa werden pro Woche von der Lübecker Tafel mit Lebensmitteln versorgt. Sieben Ausgabestellen betreibt der Verein in der Stadt. Ein Besuch im Ansverushaus.

28.11.2016

Nordische Filme an einem besonderen Ort.

26.11.2016
Lübeck LÜBECKS WOCHE - Bis ein Licht angeht

Ach, mir ist schon ganz adventlich zumute. Überall glitzert und schimmert es, der Duft von beerenhaltigem Glühwein oder gebrannten Mandeln zieht durch die Altstadt ...

26.11.2016
Anzeige