Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck „Ich war kein besonders guter Schüler“
Lokales Lübeck „Ich war kein besonders guter Schüler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 14.01.2016
Bestens vorbereitet: Die Mädchen der Lutherschule befragen Bürgermeister Bernd Saxe im Rathaus. Quelle: Wolfgang Maxwitat

Schon seit dem letzten Jahr war es ein Wunsch der Dritt- und Viertklässlerinnen der Luther- Grundschule, ein Interview mit Bernd Saxe (SPD) zu führen. Die Idee dazu entstand aus einem kleinen Scherz zwischen zwei Schülerinnen. Nach eifrigen Überlegungen schien ihnen ein Gespräch mit Lübecks Bürgermeister für die dritte Ausgabe der Schülerzeitung perfekt zu sein. In den ersten beiden Ausgaben waren die Schulleiterin sowie die stellvertretende Schulleitung zu Wort gekommen.

Die Fragen für das Gespräch mit dem 61-jährigen Verwaltungschef überlegten sich die Kinder gemeinsam in ihrer Schülerzeitungs-AG, die außerhalb der regulären Unterrichtszeit stattfindet. Die Nervosität zu Beginn des Gesprächs war den Kindern etwas anzumerken, jedoch lockerte die Stimmung schnell auf. Hauptsächlich wurden Saxe persönliche Fragen zur Familie, Schulzeit und Freizeit, allerdings auch zu beruflichen Angelegenheiten gestellt. Er verriet, dass seine Lieblingsfächer Deutsch und Gemeinschaftkunde waren — und er Biologie, Chemie sowie Mathematik verabscheute. Natürlich wurde er auch zu seinen Noten befragt. „Zugegeben, ich war kein besonders guter Schüler“, antwortete Saxe ehrlich. In seiner Freizeit beschäftige er sich gern mit seiner 35-jährigen Tochter sowie seinem zweijährigen Enkel.

Eine Schülerin fragte den Bürgermeister sogar, ob er Diener hätte und seine Einkäufe kostenlos erhalten würde. Dieser antwortete lachend: „Nein, Diener habe ich keine, aber ganz viele Angestellte.“

Und seine Einkäufe müsse er selbst bezahlen — wie jeder andere auch. „Und das finde ich gut so.“

Nach dem Interview wurden die Schülerinnen noch im Rathaus herumgeführt, alle hatten bei dem Termin viel Spaß. Saxe bestätigte auch, dass er bei Anfragen weitere Schüler-Interviews geben würde, da er engagierten und zielstrebigen Schülern immer gern bei ihrer Arbeit helfen würde. aj

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Arbeitsplätze, neue Lehrstellen: Die Kraftfahrzeugbranche in der Hansestadt boomt.

14.01.2016

Neues Gründungsstipendium für Hochschulabsolventen im Norden.

14.01.2016

Der Donnerstag begann rutschig — Zwei Lübecker wurden verletzt — Heute bringt Tief „Emma“ wieder Polarkälte.

14.01.2016
Anzeige