Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Die Lübecker Verkehrspolitik hat Geschichte geschrieben

Lübeck Die Lübecker Verkehrspolitik hat Geschichte geschrieben

Seit Jahrzehnten ringt die Stadt um das richtige Konzept, das Kraftfahrzeug-Aufkommen in der Innenstadt zu reduzieren – 1989 war die Hansestadt Vorreiter in Deutschland.

Voriger Artikel
Wird die Fleischhauerstraße sonnabends zur Fußgängerzone?
Nächster Artikel
Trommelnd durch die Dunkelheit

Anfang der 1960er-Jahre: Der Verkehr in der Königstraße ist so stark, dass ein Polizist regelnd eingreifen muss. Als die Straße verkehrsberuhigt wurde, sank der Lärm um mehrere Dezibel, Abgase wurden halbiert.

Lübeck. Autofreie Altstadt? Das Thema ist viel älter, als man glaubt. 1961 sah sich das Ordnungsamt genötigt, den starken Autoverkehr während der Adventszeit aus der Innenstadt herauszunehmen – immer freitags und sonnabends. Von 1971 bis 1973 schuf Lübeck Platz für Fußgänger. Markt, Breite Straße, Schrangen und die oberen Rippenstraßen wurden autofrei. Doch richtig Fahrt nahm die Verkehrsberuhigung in den 80er-Jahren auf.

LN-Bild

Seit Jahrzehnten ringt die Stadt um das richtige Konzept, das Kraftfahrzeug-Aufkommen in der Innenstadt zu reduzieren – 1989 war die Hansestadt Vorreiter in Deutschland.

Zur Bildergalerie

Serie

Autofreie

Altstadt?

Im Generalverkehrsplan von 1980 wurde das Oberziel festgeschrieben: die weitgehende Verkehrsberuhigung der Altstadt bei gleichzeitigem Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs. Fünf Jahre später bekräftigte die Bürgerschaft per Beschluss, dass der Durchgangsverkehr raus müsse. Die CDU gab den ersten Anstoß, später übernahmen SPD und Grüne die Federführung, weil die CDU und die FDP wieder ein bisschen bremsten. Hans Frick, Inhaber eines Modegeschäftes und Verbandsfunktionär, hat die Debatten von Anfang an und bis heute begleitet. „SPD und CDU waren sich ständig uneinig“, erinnert sich Frick. Von der autogerechten Stadt, in der jeder bis vor die Tür fahren kann, hatte sich der Handel innerlich bereits verabschiedet. Frick: „Es musste gehandelt werden, die engen Altstadtstraßen schafften den Verkehr nicht mehr.“

Das wurde besonders nach der Grenzöffnung im November 1989 deutlich. Helmut Schünemann, Verkehrsplaner der Stadt – damals und heute: „Die Lübecker erlebten im November 1989 die autogeflutete Stadt.“

Die sieben Monate zuvor gefassten Beschlüsse der Bürgerschaft kamen gerade recht. Am 27. April 1989 gaben die Politiker grünes Licht für einen Autofrei-Versuch an sechs langen Sonnabenden zwischen Oktober und März. Lübeck katapultierte sich damit an die Spitze der bundesdeutschen Städte in Sachen Verkehrsberuhigung. Die Republik schaute auf die Stadt an der Trave.

Am 7. Oktober 1989 war Premiere. Die LN berichteten von entspanntem Bummeln ohne Autos. „Die Menschen erobern die Königstraße“, hieß es. Das Amt für Verkehrsanlagen bilanzierte, dass es keine Diskussionen mit Autofahrern und keine nennenswerten Probleme mit abgestellten Fahrzeugen in den Vorstädten gegeben habe. Die Stadt befragte 301 Bürger nach ihrer Einschätzung. 276 lobten den Versuch. Eine verkehrsberuhigte Altstadt an allen Wochentagen fanden nur noch 179 gut. Die Reaktionen des Handels fielen unterschiedlich aus. Einige Händler machten richtig gute Geschäfte, Einzelhändler mit hochwertigen Waren verzeichneten eine verringerte Nachfrage. Nach dem zweiten abgasarmen Sonnabend befragte der Einzelhandelsverband 65 Geschäftsinhaber. Die taxierten ihre Umsatzeinbußen auf bis zu 30 Prozent, weil die auswärtigen Kunden nicht kamen. Die Kreishandwerkerschaft protestierte: „Die Sperrung macht uns kaputt.“

Im August 1994 sperrte die Stadt den Klingenberg für den Durchgangsverkehr, zwei Jahre später wurde die Innenstadt täglich verkehrsberuhigt. Eine Ted-Umfrage der LN mit 3547 Anrufern ergab, dass 75 Prozent den Klingenberg wieder befahren wollten. 111 Firmen mit 2300 Beschäftigten warnten die Verwaltung vor dem Abbau von Arbeitsplätzen. „Immer wieder wurde an der autofreien Altstadt genagt“, sagt Schünemann. 1998 einigten sich Wirtschaftsverbände und Verwaltung auf eine abgemilderte Verkehrsberuhigung. Am 7. November 1998 wurde die Mühlenstraße symbolisch wieder für Fahrzeuge geöffnet.

Und 2004 machte die CDU mit ihrer absoluten Mehrheit den Schüsselbuden wieder auf.

Die radikalen Maßnahmen seien damals richtig gewesen, sagt Verkehrsplaner Schünemann im Rückblick. Bloße Lenkungsmaßnahmen hätten nichts mehr gebracht. „Lübeck hat stets den zweiten vor dem ersten Schritt gemacht“, kritisiert Einzelhändler Frick. Die jetzige Regelung funktioniere gut. Allerdings, so Frick: „Die Einhaltung wird zu wenig kontrolliert.“

Umfassende Diskussion

Die neue LN-Serie beschäftigt sich mit dem Thema, über das die ganze Hansestadt diskutiert. Welchen Verkehr wollen wir in unserer Innenstadt? Und welchen nicht? Die autofreie Altstadt während des Hansekultur-Festivals hat vielen Besuchern gut gefallen. Die Stadt will das Thema nun umfassend diskutieren und ein neues Verkehrskonzept erarbeiten. Doch dabei gibt es viel zu bedenken. Die Serie in den LN wird diesen Prozess begleiten. Die Interessen von Anwohnern, Besuchern und Senioren, von Busfahrgästen und Autofahrern werden beleuchtet.

Kai Dordowsky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Innenstadt
Wer wird Saxes Nachfolger? Klicken Sie hier, um sich über alle Kandidaten, Termine und Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl 2017 in Lübeck zu informieren!

Wer wird Saxes Nachfolger? Klicken Sie hier, um sich über alle Kandidaten, Termine und Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl 2017 in Lübeck zu informieren! mehr

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".