Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Königstraße dicht: Verkehrsexperten sind skeptisch

Lübeck Königstraße dicht: Verkehrsexperten sind skeptisch

Umleitung der Busse durch den Schüsselbuden gilt als Schwachstelle des Verkehrskonzeptes der Grünen.

Voriger Artikel
Ist die Königstraße bald autofrei?
Nächster Artikel
Lübeck soll sich im Ausland besser vermarkten

Lars Schöning (IHK): „Die Kammer sieht die Vorschläge mit großer Skepsis.“

Quelle: Lutz Roeßler

Innenstadt. Das vernichtendste Urteil fällt die CDU. Christopher Lötsch, Vorsitzender des Bauausschusses der Bürgerschaft: „Die Grünen haben für ihr Verkehrskonzept den falschen Titel gewählt: Statt ,Besser für alle‘ müsste es ,Schlechter für die meisten‘ heißen.“ Eine Sperrung der Königstraße für Autos wäre „ziemlich vernichtend für die Geschäfte dort und in den Rippenstraßen“, sagt CDU-Politiker Lötsch.

Die Grünen schlagen eine weitere Verkehrsberuhigung der Innenstadt vor (die LN berichteten), um den Einzelhandel zu stärken, die Aufenthaltsqualität zu erhöhen und die Umwelt zu schonen. „Lübeck gewinnt an Attraktivität, wenn Kunden durch Autos nicht gestört werden“, stimmt Andreas Pahlke von der Interessengemeinschaft Hüxstraße grundsätzlich zu, „aber die Anlieferung und Abfuhr von Waren muss gewährleistet sein.“ Olivia Kempke vom Lübeck Management wünscht sich einen „offenen und konstruktiven Dialog über das Konzept“. Und Bürgermeister Bernd Saxe (SPD) hält „die Überlegungen der Grünen zur Königstraße für bedenkenswert.“

Lübeck sei nicht nur eine der schönsten Städte im Land, sondern auch die mit der kürzesten Fußgängerzone, sagt Ragnar Lüttke (Linke). Die Linke begrüßt den Vorstoß der Grünen, befürchtet aber, dass er „an den Freunden des Autoverkehrs in der Bürgerschaft scheitert“. Ulrich Pluschkell, verkehrspolitischer Sprecher der SPD, erinnert an einen Bürgerschaftsbeschluss von 2010. Der sah die Schaffung weiterer verkehrsberuhigter Zonen in der Innenstadt vor. Dafür sollten zunächst die Dr.-Julius-Leber-Straße, die Glockengießerstraße und Bei St. Johannis untersucht werden. Pluschkell lobt: „Gut, dass die Grünen das jetzt aufgreifen.“

Im Detail allerdings kritisiert Pluschkell die Grünen-Vorschläge. Busse in der Kanalstraße habe es mit der Linie 13 schon einmal gegeben, der Versuch wurde mangels Nachfrage aufgegeben. Busse raus aus der Königstraße wären schädlich für den Einzelhandel. Das sieht Saxe genauso: „Den ÖPNV aus der Innenstadt fernzuhalten, würde letztlich zu einer Zunahme des Individualverkehrs führen — das kann niemand wollen.“

Der Stadtverkehr hat erhebliche Bedenken, die Buslinien aus der Königstraße in den Schüsselbuden zu verlegen. „Zunächst müsste geprüft werden, ob der Schüsselbuden überhaupt breit genug ist für Busse in beide Richtungen“, erklärt Unternehmenssprecherin Gerlinde Zielke, „wir plädieren dafür, die Busse in der Königstraße zu lassen.“ Über 30000 Fahrgäste würden täglich an den Haltestellen in der Innenstadt aus- und einsteigen. Denen wolle man Fußwege von der Kanalstraße zur Fußgängerzone nicht zumuten.

„Die Busse aus der Königstraße herauszunehmen, wäre die absolute Katastrophe“, urteilt der städtische Verkehrsplaner Helmut Schünemann. Die kleinen Geschäfte in der Königstraße und den Rippenstraßen wären in ihrer Existenz bedroht. Die Belastung der Königstraße mit Autos sei gar nicht so hoch, denn die Straße sei ja bereits verkehrsberuhigt. Zwischen Wahmstraße und Koberg verkehren täglich zwischen 2700 und 3600 Autos. In einigen Abschnitten seien mehr Radfahrer als Autos unterwegs.

Die Industrie- und Handelskammer warnt vor einer Neuauflage der Autofrei-Debatten. Das Grünen-Konzept komme der Auflösung des vor 20 Jahren errungenen Kompromisses gleich. „Der Stärkung des Einzelhandels dient eine erneute Auseinandersetzung in keinem Fall“, sagt Hauptgeschäftsführer Lars Schöning.

dor

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".