Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Integration durch Sprache
Lokales Lübeck Integration durch Sprache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:28 16.03.2016

Leseförderung mit Schulkindern ist für die 250 ehrenamtlichen aktiven Leselernhelfern vom Lübecker Verein Mentor nichts Neues. Doch wie geht man mit Kindern um, die aus Syrien, Irak oder Afghanistan geflohen sind, jetzt in der Hansestadt die Schulbank drücken und kaum Deutschkenntnisse haben? Bei einer Fortbildung über „Deutsch im Alltag“ wurde dies gestern im Jugendzentrum Burgtor thematisiert.

Pädagogin Barbara Sengelhoff referierte bei Mentor Lübeck über Sprachintegration. Quelle: Gerke

Genau 72 Teilnehmer hatten sich angemeldet. „Die Anmeldequote hat uns überrascht. Aber es zeigt, wie wichtig das Thema ist“, sagt Doris Schütt von Mentor Lübeck. Neben den eigenen ehrenamtlichen Helfern kamen auch Lehrer von verschiedenen Schulen. Von dort kommen immer öfter Anfragen, ob die Mentoren auch Flüchtlingskinder unterstützen können, sagt Schütt. Doch wie man mit den teilweise traumatisierten Kindern umgeht, ist den Leselernhelfern noch fremd.

Hilfestellung gab es nun durch die Fortbildung mit der Referentin Barbara Sengelhoff. Die Pädagogin und Schulbuchautorin aus Köln arbeitet seit einiger Zeit mit Flüchtlingskindern. Für sie ist Sprache ganz klar Mittel und Zweck der Integration. Sprachsensible Kommunikation war daher ein zentrales Thema der Fortbildung.

Sengelhoff zeigte den Teilnehmern, wie und mit welchen Hilfsmitteln man erste Kontakte knüpft und das Vertrauen der Kinder gewinnen kann. Die Mentoren seien ein sehr wichtiger Faktor für die Kinder, meint Sengelhoff. „Die Leselernhelfer sind wie ein Sahnehäubchen für die Kinder. Mit ihnen können sie ganz ohne Druck lernen.“

Von mg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„MiniMasterLübeck“ startet an diesem Sonnabend mit sieben Vorlesungen ins siebte Studienjahr.

16.03.2016

Initiative „Klopf Klopf — Lübeck ist weltoffen“ erinnert an Geschichte des Nationalsozialismus in Lübeck.

16.03.2016
Lübeck St. Lorenz Nord - Schüsse in Dornbreite

Mehrere Schüsse haben Anwohner in der Dornbreite am Montagnachmittag aufgeschreckt.

16.03.2016
Anzeige