Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck JVA-Gefangener flieht bei Familienbesuch
Lokales Lübeck JVA-Gefangener flieht bei Familienbesuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 23.08.2017
Anzeige
Lübeck

Der 65 Jahre alte Willi Schubert verließ gestern gegen 11.45 Uhr unter der Beaufsichtigung von zwei JVA-Mitarbeitern die Anstalt. Gemeinsam machten sich die Männer auf den Weg zur Familie des Geflohenen nach Hamburg. Dabei entwich der wegen versuchten Totschlags zu neun Jahren Haft verurteilte Schubert den Vollzugsbeamten. Genaue Angaben zu den Umständen und dem Ort des Ausbruchs machte die Staatsanwaltschaft gestern nicht. „Die Fahndung läuft auf Hochtouren“, so Oberstaatsanwältin Ulla Hingst.

Auch Justizministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) äußerte sich zum Ausbruch: „Ich bin umgehend über die Entweichung informiert worden. Ich habe die JVA angewiesen, möglichst rasch einen umfassenden Bericht über den genauen Verlauf der Ausführung und der Flucht vorzulegen. Derzeit steht jedoch die Fahndung nach dem Mann im Vordergrund.“ Schubert ist 1,79 Meter groß, schlank, hat blaue Augen und schwarze volle Haare. Er trägt an beiden Armen und Handrücken diverse Tätowierungen.

Staatsanwaltschaft und Polizei bitten Zeugen, die Willi Schubert gesehen haben und Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, um Hinweise an das Kommissariat 16 der Polizei Lübeck unter Telefon 0451/1310 oder jede andere Polizeidienststelle. Der Flüchtige sitzt seit Mai 2011 eine Gefängnisstrafe wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung mit anschließender Sicherungsverwahrung ab.

Bereits fünf Mal durfte der 65-Jährige die JVA unter Aufsicht verlassen, ohne dass es zu Problemen gekommen war. Im Februar 2018 sollte eigentlich eine Haftprüfung wegen vorzeitiger Entlassung anstehen. sbu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige