Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck JVA reißt alte Eingangspforte ab
Lokales Lübeck JVA reißt alte Eingangspforte ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 09.06.2017
So sah das Eingangsgebäude 1956 aus. Wenige Jahre später musste es der Pforte weichen, die jetzt auch abgerissen wird. Quelle: Foto: Hans Kripgans

Jetzt ist bald nichts mehr übrig vom alten Zugang zum Gefängnis Lauerhof. Der einstige Haupteingang zur heutigen Justizvollzugsanstalt wird derzeit abgerissen und durch eine durchgängige Gefängnismauer ersetzt.

Anstelle des einstigen Zugangs soll es eine durchgängige Mauer geben.

Das Pfortengebäude sei in den 60er und 70er Jahren erbaut worden, berichtet Anstaltsleiterin Silke Nagel. Davor hatte es wiederum ein backsteinernes Eingangsgebäude gegeben, von dem heute gar nichts mehr zu sehen ist. Seit 2011 wird der Eingang an dieser Stelle durch eine 150 Meter weiter entfernte Hauptpforte ersetzt. Bis Ende 2016 wurde der alte Zugang aber noch als Besuchereingang genutzt. Da aber auch die Gäste mittlerweile durch die Hauptpforte gehen können, ist diese Pforte nun überflüssig. „Ziel der Baumaßnahme ist jetzt der Mauerverschluss an dieser Stelle“, sagt Nagel.

Erhalten bleibt an diesem Ort einzig ein 2011 aufgestelltes Hinweisschild, das insbesondere die Rolle des Gefängnisses während der nationalsozialistischen Herrschaft thematisiert. Damals waren in Lauerhof politische Gefangene inhaftiert, darunter Sozialdemokraten, Gewerkschafter, Kommunisten, auch Christen und andere, die sich gegen die Nationalsozialisten aussprachen. Viele wurden später in Konzentrationslager überstellt, ermordet oder starben in Folge von Folter und unmenschlichen Haftbedingungen. In Lauerhof befanden sich auch Lübecker Christen der Herz-Jesu-Gemeinde zusammen mit dem katholischen Kaplan Hermann Lange und dem evangelischen Pastor Karl Friedrich Stellbrink. Beide wurden zum Tode verurteilt und zusammen mit den Kaplänen Johannes Prassek und Eduard Müller am 10.

November 1943 in Hamburg hingerichtet.

lj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Prozessauftakt vor dem Schöffengericht gegen 57-jährige Autofahrerin, die mit 2,07 Promille unterwegs war.

09.06.2017

Für die zweite Auflage des Bad Schwartauer Offroad-Sommerbiathlons ist ein prominenter Ort ausgewählt worden: Diesmal soll das Sportereignis im Kurpark stattfinden.

09.06.2017

GAL fordert Aktionsplan Bienenschutz für Lübeck.

09.06.2017
Anzeige