Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Jubel um „schönsten Umzug der Stadt“
Lokales Lübeck Jubel um „schönsten Umzug der Stadt“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 02.09.2013
Ganz in Weiß marschierte die Minigarde durch die Straßen. Und die Kinder hatten sichtlich Spaß dabei. Quelle: Foto: Rüdiger Jacob

Dass sie kräftig feiern können, haben die Moislinger am Wochenende gezeigt. Drei Tage lang ging es beim 43. Volks- und Schützenfest hoch her. Einige Tausend Menschen waren auf den Beinen.

Einen Höhepunkt bildete der bunte Umzug am Sonntag. Die etwa 600 Teilnehmer starteten im Brüder-Grimm-Ring zum großen Marsch durch den Stadtteil und wurden begeistert beklatscht von vielen Anwohnern.

38 Gruppen waren dabei. Vorneweg musizierte das Blasorchester des Moislinger Schützenvereins, es folgten Schützengilden aus Rickling, Boostedt, Klein Wesenberg, Scharbeutz, Stockelsdorf, Ratzeburg, Trittau und Kücknitz. Niedlich anzusehen waren die ganz in Weiß gekleidete Minigarde und die „Afrikaner“ von Rut-Wiess Moisling, originell kostümiert kamen die Mitglieder der Kücknitzer Western-Gilde daher — und wie immer durfte der als Festwagen umfunktionierte Trecker der Wichern-Gemeinde nicht fehlen. Hingucker sportlicher Natur waren der Moislinger Karatenachwuchs mit Trainer Heinz-Dieter Lahann. Traditionell nahmen auch Politiker am Umzug teil: Lübecks Bürgermeister Bernd Saxe, der den Umzug als „den schönsten in der Stadt“ bezeichnete, die Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller- Ohm, der ehemalige stellvertretende Stadtpräsident Lienhard Böhning (alle SPD) und die Bundestagskandidatin der CDU, Alexandra Dinges-Dierig.

Auch neue Würdenträger galt es zu krönen: Nach nur 20 Schuss auf den Holzvogel wurde Harry Rüsch zum Schützenkönig gekürt, zum Volks-König brachte es Dirk Neumann, zum ersten Ritter Nico Breyer.

Erste und zweite Hofdamen wurden Steffi Schütte und Jasmin Voß, Jugendkönig Yasar Ari. Neben dem bunten Familiennachmittag rundeten der Laternenumzug und das Höhenfeuerwerk das dreitägige Event ab.

Der 74-jährige Moislinger Peter Haß resümierte: „Ein tolles Fest.“

jac

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der ersten „Runway Challenge“ in Blankensee kämpften Zweierteams mit viel Spaß um den Sieg.

02.09.2013

Immer mehr Informatik hält in der Medizin Einzug.

02.09.2013

Sieben Besucher wurden verletzt oder standen unter Schock. Tierschützer fordern ein Verbot der Pferdewagen.

02.09.2013
Anzeige