Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Jubiläum für den Tiefkühl-Zoo
Lokales Lübeck Jubiläum für den Tiefkühl-Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 06.11.2017
Bernd Saxe gratuliert Fraunhofer-Chef Prof. Charli Kruse zum Jubiläum. Quelle: Foto: Mvs

In der Datenbank des Fraunhofer-Instituts werden aus Geweben der Tiere vermehrungsfähige Zellkulturen angelegt und eingefroren, damit die Wissenschaftler diese auch später – zum Beispiel nach Aussterben der Art – noch untersuchen können. Mittlerweile sind mehr als 200 Arten erfasst. Dadurch sind erst fünf Prozent des Platzes der Datenbank ausgeschöpft.

„Was sich zuerst sehr kompliziert und wissenschaftlich anhört, ist jedoch sehr zukunftsweisend“, sagt Dr. Stephan Hering-Hagenbeck, Zoologischer Leiter des Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Der Gastredner ist Geschäftsführer des Hamburger Tierparks, der das Material an die Datenbank liefert. „Durch diese Zellbank bleibt die Erbinformation der Tiere erhalten, weil die Zellen alle leben.“

Auch der Bürgermeister lobt das in Lübeck gestartete Forschungsprojekt. „Diese Zellbank zu haben, ist ein riesiger Fortschritt“, sagt Saxe. „Und ich bin mir sicher, dass sie in der Zukunft noch einen großen Nutzen für uns haben wird.“

mvs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige