Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Junge Musiker mit Begeisterung „Tag der Musik“ für Nachwuchstalente an der Musikhochschule
Lokales Lübeck Junge Musiker mit Begeisterung „Tag der Musik“ für Nachwuchstalente an der Musikhochschule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 05.02.2018
Beim „Tag der Musik für Nachwuchstalente“ begeistern Chiara Martina Rubino und Constantin Schiffner am Klavier. Quelle: Foto: Wolfgang Maxwitat
Innenstadt

Einen Moment lang ist es still im Kammermusiksaal der Musikhochschule Lübeck (MHL), nur das leise Surren der Deckenlampen ist zu hören. Dann setzt Alina Jacqueline Stieldorf den Bogen an den Saiten ihres Cellos an – und mit einem Mal ist der Raum erfüllt von satter Musik. Ihre Finger tanzen über die Saiten, ihr Bogen schwingt voller Spannung; Niemand vermag den Blick von ihr abzuwenden. Nicht einmal die Kleinsten im Saal geben einen Mucks von sich.

Um auf den 55. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vom 17. bis zum 23. Mai in Lübeck aufmerksam zu machen, treten rund 50 Nachwuchstalente mit einem abwechslungsreichen und imposanten Musikprogramm in verschiedenen Ensembles auf, darunter auch die beiden Pianisten Constantin Schiffner und Chiara Martina Rubino. Tosender Applaus ertönt aus den Reihen des Publikums, als Chiara Martina Rubino und Constantin Schiffner auf die Bühne im Kammermusiksaal der Musikhochschule treten. Einander gegenüber nehmen die beiden Musiker an den schwarz-glänzenden Flügeln Platz; wie von selbst scheinen ihre Finger die richtigen Tasten zu finden. Sie werfen einander einen durchdringenden Blick zu und schon fliegen ihre Hände schwerelos über die Tastatur.

„Wir kennen uns mittlerweile sehr gut und wissen ganz genau, wie der andere tickt“ sagt Constantin Schiffner nach ihrem Duett. Chiara Martina Rubino nickt zustimmend: „Man weiß genau, wann der andere atmet.“

Musik machen, das sieht man an den hier versammelten jungen Musikern, ist mehr als nur Talent und Fleiß; vor allem ist es Leidenschaft. Und die scheint alle hier zu verbinden, scheint sie Zeit und Raum vergessen zu lassen.

„Ich übe jeden Tag um die drei Stunden Klavier“, erzählt Chiara Martina Rubino. „Manchmal ist das schon viel neben der Schule, aber für mich stand das Spielen immer an erster Stelle und dann bekommt man das auch hin.“

Auch Johanna Hagenow übt fleißig auf ihrem Saxofon. Seit fünf Jahren ist die Elfjährige ihrem Instrument verfallen. Aufgeregt aber sei sie nicht vor ihrem Auftritt hier in der Musikhochschule, das komme erst dann, wenn sie auch bewertet werde.

Mit bundesweit 26000 Teilnehmern ist „Jugend musiziert“ der größte musikalische Nachwuchswettbewerb weltweit, Träger ist der Deutsche Musikrat. 2010 fand der letzte Bundeswettbewerb in der Hansestadt statt.

joe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Beifall begeisterter Besucher ist am Sonntag die Grenzdokumentationsstätte in Schlutup wiedereröffnet worden. Das renovierte und mit neuen Vitrinen versehene Museum feierte den Tag mit der Teilnahme an dem Leitprojekt „Grenzgeschichte(n)“ der Metropolregion Hamburg.

05.02.2018

Obwohl die Streiks der Metallarbeiter derzeit die Medien beschäftigen, hat Arne Hinrichsen, Obermeister der Innung des Lübecker Metallhandwerks, Grund zur Freude: Alle 28 angetretenen Prüflinge haben bestanden. In der Handwerkskammer sind sie jetzt feierlich freigesprochen worden.

05.02.2018

Weltradlerin Luisa Rische durchquert den Süden Vietnams. Von Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon, führt ihr Weg über Ben Tre und an die Westküste. Unterwegs trifft sie gastfreundliche Einheimische. Das nächste Land ihrer Reise wird Kambodscha sein.

05.02.2018