Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Käßmann kritisiert "Antijudaismus" Luthers
Lokales Lübeck Käßmann kritisiert "Antijudaismus" Luthers
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 30.10.2013
Quelle: dpa
Anzeige
Lübeck

„Wir können Luther sicher nicht als makellosen Helden sehen. Er hat leider auch mit seinem Antijudaismus die Entwicklung der evangelischen Kirche geprägt, bis hin zum Holocaust“, sagte Käßmann vor dem Reformationstag (31. Oktober).

Luther habe auch gegen die Türken und Wiedertäufer gewettert, „seine Intoleranz gegenüber anderen Glaubensrichtungen ist für uns heute völlig inakzeptabel“, erklärte die Botschafterin der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das 500-jährige Reformationsjubiläum im Jahr 2017. „Gott sei Dank gibt es eine Lerngeschichte in der Reformation“, fügte sie hinzu.

Das ganze Interview lesen Sie morgen in den LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei bereitet sich auf mögliche Halloween-Einsätze vor. In einigen Orten Schleswig-Holsteins hätten Jugendliche in den vergangenen Jahren den Schabernack übertrieben, sagte der Pressesprecher des Landespolizeiamtes, Lothar Gahrmann, am Mittwoch.

30.10.2013

Der Architektenwettbewerb für das neue Aja-Hotel im lübschen Seebad hat zwei Preisträger gekürt. Im Dezember soll entschieden werden, welcher Entwurf gebaut wird.

29.10.2013

Die Bodelschwingh-Gemeinde startet am Sonnabend ein Experiment.

29.10.2013
Anzeige