Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Katholiken in Sorge um ihre Schule
Lokales Lübeck Katholiken in Sorge um ihre Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 31.07.2017

Die katholische Großpfarrei „Zu den Lübecker Märtyrern“ fordert neue Räume für die Johannes-Prassek-Schule. „Die Sorge ist groß, dass ohne eigenes Schulgebäude die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung der Schule stark eingeschränkt werden“, erklären Propst Christoph Giering sowie Dr. Angelika Hüppe und Frank-Eckhard Brand für den Pfarrpastoralrat. Das Gremium spreche für 23000 Katholiken in Lübeck und trete „einstimmig dafür ein, den Schulbetrieb durch neue räumliche Lösungen fortzuentwickeln“. Die katholische Grundschule in der Moislinger Allee sollte auf einem früheren Hubschrauberlandeplatz am Berliner Platz neu gebaut werden – für bis zu zehn Millionen Euro. Das Erzbistum Hamburg hat das Grundstück schon vor drei Jahren erworben und der Schule die Finanzierung des Neubaus zugesagt. Aus Geldmangel wurden diese Pläne vom Erzbistum gestoppt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das OVG-Urteil zur Straßenreinigung liegt jetzt schriftlich vor – Stadt wird deutlich mehr bezahlen.

31.07.2017

Eine American Bar, guter Service und hochwertige Drinks. Das hat in Lübeck gefehlt, sagt Richard Heller und hat jetzt das „Torrio’s“ eröffnet.

31.07.2017

Gespräch im September – Kleine Kundgebung.

31.07.2017
Anzeige