Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Katze durch Falle verletzt - Hinterbein amputiert
Lokales Lübeck Katze durch Falle verletzt - Hinterbein amputiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 10.09.2013
Quelle: Hellerling
Anzeige
St. Lorenz Nord

Die Katze war tagsüber meist unterwegs und kam abends immer nach Hause. Am Dienstag, 27. August, war dies jedoch nicht der Fall. Auch am nächsten Morgen war die Katze noch immer verschwunden. Da begann die 46-jährige Besitzerin der Katze sich Sorgen zu machen und suchte im Wohngebiet nach ihrem Haustier – jedoch ohne Erfolg.

Am Nachmittag, gegen 16.30 Uhr, kam ihre Katze dann heim. Sofort bemerkte die Halterin, dass etwas mit dem Tier nicht stimmt. Es zeigte sich geschwächt, konnte kaum noch laufen und zog dabei das rechte hintere Bein hinterher. Als sich die Frau ihre Katze näher ansah, bemerkte sie am rechten Hinterbein leichte Einblutungen.

Bei einem anschließenden Besuch in einer Tierklinik wurde festgestellt, dass das Bein der Katze nicht mehr gerettet werden konnte. Es wurde noch am selben Tag amputiert (Kosten: 550 Euro).

Anhand der Verletzungen vermutet die behandelnde Tierärztin, dass die Katze in eine so genannte Schlagfalle gelaufen ist und sich darin derart schlimm verletzt hat, dass es zu diesen Folgen kam.

Bisher ist nicht bekannt, wo genau in Dornbreite so eine Falle aufgestellt war oder ist. Die Geschädigte aber glaubt, dass sie sich unweit ihres Hauses befindet, da die Katze mit dem schwer verletzten Bein keine große Strecke mehr hätte laufen können. Außerdem hatte sie erst kürzlich gehört, dass Anwohner sich seit einiger Zeit über einen Marder ärgern, der wohl derzeit sein Unwesen in der Dornbreite treibt. Ob das in Zusammenhang steht, kann nicht gesagt werden.

Das 2. Polizeirevier Lübeck hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer hat in dem Wohngebiet (zwischen Elsterweide und Steinrader Damm) so eine Falle womöglich gesehen? Wer kann Hinweise geben, ob und wer vielleicht Fallen gelegt hat? Zeugen melden sich bitte unter der Rufnummer 0451-1310 oder bei jeder Polizeidienststelle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige