Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Kein Geld mehr aus Berlin: Baustopp in der Synagoge

Lübeck Kein Geld mehr aus Berlin: Baustopp in der Synagoge

Spätestens Ende dieses Jahres wollte Rabbiner Dr. Yakov Yosef Harety mit seiner Gemeinde in der frisch sanierten Synagoge beten und feiern. Daraus wird nichts. Der Bund hat die Förderrichtlinien geändert. Wenn keine Lösung gefunden wird, wird die Baustelle Mitte Mai geschlossen.

Architekt Thomas Schröder-Berkentien (2. v. l.) und Bauleiterin Petra Woppowa (r.) erklären Valdimir Gavrilovs und Alexander Olschanski, wie die Fenster des Gebetssaals überarbeitet wurden.

Quelle: Maxwitat

Lübeck.  „Ende 2016 können wir nicht halten“, sagen Architekt Thomas Schröder-Berkentien und Bauleiterin Petra Woppowa, „frühestens 2017 ist die Sanierung abgeschlossen.“ Und es könnte noch schlimmer kommen: Das Geld für die Sanierung geht zu Ende, neues ist nicht in Sicht. Mitte Mai wird das Gebäude in der St.-Annen-Straße abgeschlossen. Woppowa: „Dann passiert erstmal gar nichts mehr.“

LN-Bild

Der Bund hat die Förderrichtlinien geändert. Wenn keine Lösung gefunden wird, wird die Baustelle Mitte Mai geschlossen.

Zur Bildergalerie

Vor zwei Jahren startete die Erneuerung der Synagoge, jetzt drohen Stillstand und Bauruine. Denn der Bund als wichtiger Finanzier hat seine Förderrichtlinien überarbeitet. „Ab sofort werden nur noch Sanierungen an historischen Bauteilen gefördert“, erklärt Architekt Schröder-Berkentien. Zahlreiche Baumaßnahmen im und am Gotteshaus fallen nicht darunter. Schröder-Berkentien vermutet, dass die Fördertöpfe des Bundes überzeichnet sind und deshalb die Richtlinien geändert wurden. Weil die Jüdische Gemeinde kein Geld hat, war das Projekt von Anfang an darauf ausgelegt, schrittweise umgesetzt zu werden. Bauleiterin Woppowa: „Alle Geldgeber haben gesagt, wir sollen loslegen.“

Kommentar zum Thema: Das klingt nach Schilda

Der komplette Rohbau, die Abdichtung des Gebäudes, die Mauerarbeiten, das Gießen von neuen Sockeln und die Ertüchtigung der Deckenbalken wurden bereits erledigt. Drei Millionen Euro wurden dafür ausgegeben. Auch für neue Fenster im Gebetsraum hat es gereicht. Aber alle Versorgungsleitungen fehlen. Für den Lift gibt es einen Schacht, aber mehr noch nicht. Die Sanitäranlagen und die Küche sind nicht eingebaut, das Dach ist undicht — und es gibt noch keine Heizung. „Wir haben noch 300000 Euro auf dem Konto“, berichtet der Architekt. Die sind für die Sanierung der Malereien im Gebetsraum eingeplant. Diese Arbeiten können aber nicht starten, solange das Dach undicht ist und die Heizung fehlt. „Damit jetzt zu starten, wäre irrsinnig“, sagt Schröder- Berkentien.

Im März eilte eine Delegation der Jüdischen Gemeinde mit Rabbi, Architekt und Bauleiterin nach Berlin; zum Gespräch mit der örtlichen SPD-Bundestagsabgeordneten Gabriele Hiller-Ohm und deren Kollegen Johannes Kahrs. Der Hamburger Bundestagsabgeordnete ist haushaltspolitischer Sprecher der Sozialdemokraten und Berichterstatter für den Denkmalschutz. Kahrs empfahl den Lübeckern, trotz der neuen Förderrichtlinien weiter Anträge auf Zuschüsse zu stellen. Das hat die Gemeinde getan. Eine Million Euro braucht sie aktuell, damit es auf dem Bau weitergeht. 500000 Euro davon muss die Gemeinde selbst aufbringen, hofft dabei erneut auf die Hilfe der Possehl-Stiftung. „Das ist das bisherige Verfahren“, erklärt der Architekt. Und wenn es nichts mehr gibt? „Wenn der Bund kein Geld mehr zuschießt, fließt auch von der Possehl-Stiftung nichts mehr“, zeigt Schröder-Berkentien die Folgen auf. Bauleiterin Woppowa: „Dann müssten wir die restlichen 300000 Euro in die Dachsanierung statt in die Malereien stecken.“

Die Gemeindemitglieder seien über die brenzlige Lage informiert, berichten Alexander Olschanski und Vladimir Gavrilovs vom Vorstand. Die Gemeinde muss ihre religiösen Feste in einem kleinen Keller des benachbarten Verwaltungsgebäudes feiern. „Der Gebetsraum ist zu eng“, sagt Olschanski, „bei der letzten Pessach-Feier ist eine Frau bewusstlos geworden.“ Die Bundestagsabgeordnete Hiller- Ohm spricht von einem „unwürdigen Zustand, der so schnell wie möglich beendet werden muss.“ Für Schröder-Berkentien ist eine unvollendete Synagoge nicht vorstellbar: „Man kann nicht drei Millionen Euro aus Steuer- und Stiftungsmitteln zahlen und dann den Bau nicht fortsetzen.“

Historische Funde

1351 wurden die ältesten Eichenbalken gefällt, die im Gebäude der Synagoge verbaut wurden. Das wurde jetzt durch Wissenschaftler der Uni Hamburg festgestellt. Bevor hier 1880 eine Synagoge im maurisch-byzantinischen Stil errichtet wurde, stand an dieser Stelle ein Adeligenhof aus dem 13. oder 14. Jahrhundert.

1938 wurde die Synagoge in der Reichspogromnacht verwüstet, aber nicht abgebrannt. Unter den Nazis wurden Kuppel und Straßenfassade abgetragen.

2014 begann die Sanierung für 6,3 Millionen Euro.

Von Kai Dordowsky

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wer wird Saxes Nachfolger? Klicken Sie hier, um sich über alle Kandidaten, Termine und Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl 2017 in Lübeck zu informieren!

Wer wird Saxes Nachfolger? Klicken Sie hier, um sich über alle Kandidaten, Termine und Ergebnisse zur Bürgermeisterwahl 2017 in Lübeck zu informieren! mehr

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Die Lübecker Wochenmärkte

Hier geht es zu unserem großen Wochenmarkt-Special.

Uni

Hier finden Sie alle Informationen rund um die Universität Lübeck.

Bürgerschaft

Alle Politiker mit Bild, Beruf und Wahlversprechen.

Achtung, Baustelle!

Auf dieser interaktiven Karte zeigen wir Ihnen aktuelle Baustellen in Lübeck.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".