Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kidzcare sucht wieder ehrenamtliche Helfer
Lokales Lübeck Kidzcare sucht wieder ehrenamtliche Helfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:36 09.11.2017
Anzeige
Lübeck

Im Oktober 2015 startete unter dem Namen „Kidzcare“ ein Projekt zur Unterstützung von Kindern und Jugendlichen zwischen sechs und 18 Jahren, die neu in Lübeck sind. Viele sind als Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan oder dem Jemen gekommen.

Zum zweijährigen Bestehen möchten die Projekt-Initiatorinnen Kirsten Schneier und Cornelia Döbler allen Förderern, Ehrenamtlern, Helfern, Stiftungen und der Stadt danken.

Außerdem dem Förderverein für Lübecker Kinder, unter dessen Dach das Projekt tätig ist. „Nur durch diese Unterstützung konnten wir so erfolgreich weit mehr als 150 Kinder begleiten“, betont Schneier.

Für die Grundschüler der beiden DaZ-Klassen der Gotthard-Kühl- Schule sucht Kidzcare wieder Helfer, die ein oder mehrmals wöchentlich zwischen 12.45 und 14.30 Uhr für die Hausaufgabenhilfe in die Schule kommen. Außerdem gibt es ein Patenprojekt, bei dem Schüler mit und ohne Migrationshintergrund gemeinsam Freizeit gestalten. Erwachsene und Schüler (ab Klasse 8), die sich in diesen Bereichen engagieren möchten, erhalten Informationen unter kidzcare-luebeck.de oder per E-Mail an kidzcare.luebeck@posteo.de.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Familienunternehmen Helmut Schwark Autolackierbetrieb ist von der Initiative „Netzwerke ABCplus“ des Jobcenters ausgezeichnet worden. In einer Feierstunde wurde jetzt der Preis des „Chancengebers 2017“ im Jobcenter Unternehmenschef Helmut Schwark übergeben.

09.11.2017

22 Kapitäne sind am Donnerstag von Lübecks Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer (SPD) und Hafenkapitän Wolfram Kempin im Audienzsaal des Lübecker Rathauses begrüßt worden. Der Empfang mit Rotspon und Marzipan galt dem 43. Tag der Kapitäne.

09.11.2017

Vor zehn Jahren schlossen sich alle Träger von Suchthilfe-Angeboten in der Hansestadt zusammen, um die Betreuung von Suchtkranken und ihren Angehörigen zu verbessern. Das landesweit einmalige Vorzeigeprojekt feiert einige Erfolge, aber es gibt auch noch viele Defizite.

09.11.2017
Anzeige