Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kind mit Fahrrad angefahren und geflüchtet
Lokales Lübeck Kind mit Fahrrad angefahren und geflüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:18 31.05.2018
Lübeck

Den bisherigen Erkenntnissen der Polizei zufolge fuhr das elfjährige Mädchen mit ihrem Fahrrad auf dem in Richtung Moltkestraße führenden Radweg, auf der für diese Fahrtrichtung vorgesehenen Seite. Ihr entgegen kam eine bisher noch unbekannte, zirka 20-30-jährige Fahrradfahrerin. Auf Höhe Hüxtertorallee 47 ereignete sich der Zusammenstoß der beider Fahrräder, bei dem beide Beteiligten zu Fall kamen. Das Mädchen wurde dabei leicht verletzt, ihr Fahrrad wurde leicht beschädigt.

Obwohl die Erwachsene sich in diesem Fall verkehrswidrig verhalten hatte, wurde das Kind von ihr gemaßregelt. Sie warf dem Kind vor, dass dieses ihr hätte ausweichen müssen, und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne ihre Personalien zu hinterlassen und ohne sich weiter um das Kind zu kümmern.

Auch ein Pkw-Fahrer, der bei den beiden Unfallbeteiligten angehalten hatte und sich erkundigt hatte, ob alles in Ordnung sei, hatte die Unfallverursacherin darauf hingewiesen, dass sie schließlich auf der falschen Seite gefahren sei. Nachdem das Mädchen seine Nachfrage mit „ich glaube schon“ beantwortet hatte, setzte der Autofahrer seine Fahrt fort.

Die Beamten der Polizeistation Hüxtertor haben ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen „Unerlaubten Entfernens vom Unfallort“ und „Fahrlässiger Körperverletzung“ eingeleitet.

Etwaige Zeugen des Unfalls, vor allem jedoch der Autofahrer, der sich noch kurz mit dem Mädchen unterhalten hatte, aber auch die bisher noch unbekannte, unfallbeteiligte Fahrradfahrerin werden gebeten, sich unter 0451 – 70 98 295 bei der Polizeistation Hüxtertor oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!