Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kinderchor „Fasst 10“ als Showakt auf großer Bühne
Lokales Lübeck Kinderchor „Fasst 10“ als Showakt auf großer Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 03.02.2018
Sie eröffneten die zweite Hälfte des Konzertes der Westfalia Big Band im Maritim, der Kinderchor „Fasst 10“ der Stadtschule. Quelle: Foto: Wolfgang Maxwitat
Travemünde

Ein wenig Nervosität liegt im „Überaum“. Gleich sollen die rund 20 Grundschüler der Stadtschule Travemünde vor ein großes Publikum treten, ihr Chorname „Fasst 10“; die letzten Stimmproben stehen an. „Wir freuen uns sehr, dass uns die ,Westfalia Big Band’ die Chance gegeben hat, im Rahmen ihres Tournee-Auftaktes hier im Maritim aufzutreten“, sagt Michael Cordes. Zusammen mit André Hanßke und Nicole Hopp studiert er momentan das Kindermusical „Der kleine Tag“ an seiner Schule ein, und einen Mix aus acht Liedern als Kostprobe gibt es an diesem Abend im Festsaal.

Eingebettet ist die musikalische Visitenkarte in die Premiere der „Berlin, Berlin!“-Show der Westfalia Big Band. Melodien aus der Kapitale sowie berühmte Hits der Weltstars, die immer wieder gerne Gast in Berlin sind, stehen auf dem Programm. Von Travemünde aus startet die Showband dann auf eine zweijährige Tournee durch ganz Deutschland. „Wer uns sehen möchte, hat es aber nicht weit“, bemerkt Cordes, „die Vollversion von ,Der kleine Tag’ gibt es am 19., 21. 22. und 24. Juni.“

mho

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hochzeiten und Geburten der vergangenen Wochen.

05.02.2018

Das Braunschweiger Immobilien-Management-Unternehmen Marathon plant einen Neubau des Einkaufszentrums Buntekuh für mehr als sechs Millionen Euro. Als neuer Mieter käme Edeka hinzu. Aldi will seine Fläche erweitern. Als möglichen Baubeginn nennt Marathon Anfang 2019.

03.02.2018

Unter einem unscheinbaren Nachkriegshaus am Schüsselbuden liegt der größte gotische Keller Lübecks. Ein Fachgeschäft nutzt ihn so, wie er seit 700 Jahren immer genutzt worden ist: als Lagerraum. Die Einzelheiten seiner Geschichte liegen aber noch immer im Dunkeln.

03.02.2018
Anzeige