Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kiosk wird zur Kultur-Kiste
Lokales Lübeck Kiosk wird zur Kultur-Kiste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 27.08.2016
Das offene Bücherregal der Kultur-Kiste ist Marga Willrath gleich ins Auge gefallen. Quelle: Kröger
Anzeige
St. Jürgen

Mit dem Fahrrad fährt Marga Willrath oft am alten Kiosk an der Kronsforder Allee/Ecke St.-Jürgen-Ring entlang. „Ich war überrascht, als ich dort plötzlich Bücher habe stehen sehen“, erzählt die 68-Jährige. Der Kiosk wurde zur „Kultur-Kiste“. Seit Kurzem kann man nun aus dem offenen Bücherschrank Werke durchstöbern, mitnehmen oder eigene zurücklassen.

„Die Idee zum offenen Bücherschrank am alten Kiosk wurde von der St. Jürgen Runde schon vor Monaten geboren“, erklärt Detlev Stolzenberg. Mit dem großen Holzschrank voller Bücher soll ein Treffpunkt für den Stadtteil entstehen. „Den Engagierten soll er Austausch und Informationen bieten“, sagt Stolzenberg. Dazu sei im ersten Schritt jetzt der offene Bücherschrank eingerichtet worden, und ein schwarzes Brett stehe für Veranstaltungen zur Verfügung. „Bücherspenden sind willkommen und können im Büro im St.-Jürgen-Ring 34 abgegeben werden“, sagt Stolzenberg.

Die Menschen in St. Jürgen nehmen diese Idee offensichtlich gern an. „Was mir wahnsinnig gut gefällt, ist das schwarze Brett. So weiß ich immer, was hier im Stadtteil vor sich geht und kann mich einbringen“, sagt Marga Willrath, als sie das Bücherregal durchstöbert. Und fündig ist die 68-Jährige auch gleich geworden. „Ich habe mir ,Afrikas Geister rufen mich‘ mitgenommen, und ich werde bald einige meiner Bücher hier abgeben“, erklärt die begeisterte Leserin.

top

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Integration ist Schwerpunkt der Mittwochsbildung.

26.08.2016

Tourismusabgabe ist gerecht.

26.08.2016

Der ehemalige Chef der Stadtforsten zerpflückt das Baumgutachten der Hansestadt. Der Sachverständige wehrt sich. Das Aktionsbündnis konnte schon über 1000 Unterschriften einsammeln.

26.08.2016
Anzeige