Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kirchliches Planspiel gegen Rechts
Lokales Lübeck Kirchliches Planspiel gegen Rechts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 29.10.2013

Die Friedrich-von-Bodelschwingh-Kirchengemeinde setzt sich in einem Planspiel mit dem Rechtsextremismus auseinander. Zum Planspiel laden Pastor Sönke Lorberg-Fehring und Jugendliche der Kirchengemeinde alle Interessierten am kommenden Sonnabend, 2. November, von 9 bis 12 Uhr in die Kirche in der Beethovenstraße ein. „Wegen dem bisschen Musik!?“ lautet der Planspiel-Titel. Die Spielsituation ist nach Aussage von Lorberg-Fehring eine Gemeinderatssitzung, auf der über das Gemeindefest beraten wird. Eigentlich ist das Fest ein voller Erfolg — doch abends am Feuer erklingen zur Gitarre auf einmal völkische Lieder. Als auch noch ein Handy-Video davon auftaucht, schlagen Mitglieder des Kirchengemeinderats Alarm.

Aber die Stimmung in der Gemeinderatssitzung ist geteilt: Während einige vor der Unterwanderung durch Rechtsextreme warnen, reden andere von „Dummejungenstreichen“. Im Planspiel in der Kirche, das die fiktive Gemeinderatssitzung nachspielt, prallen verschiedenste Meinungen aufeinander. Über allem schwebt die Frage: „Ab wann sind die netten Nachbarn gefährliche Rechtsradikale?“

tt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!