Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Lübeck Kleine Sensation: Trüffel in Lübeck entdeckt
Lokales Lübeck Kleine Sensation: Trüffel in Lübeck entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 10.11.2017
Nach Sommertrüffeln wird mit speziell ausgebildeten Hunden gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Lübeck

Aufgedeckt hat die kleine Sensation Trüffelexpertin Sabine Hörnicke aus Niederkassel. Gemeinsam mit Uta Neubourg und Dr. Ursula Kühn, beide Mitarbeiterinnen des städtischen Naturschutzes, und speziell für die Suche von unterirdisch wachsenden Pilzen ausgebildeten Hunden fand die Expertin am Freitag diese begehrte Pilzart, die man üblicherweise nur aus Frankreich und anderen Mittelmeerländen kennt, im Norden der Hansestadt.

Vermutet worden war das Vorkommen schon länger, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Hintergrund sind alte Aufzeichnungen aus dem Jahr 1820 über Trüffellieferungen an das Schloss Eutin.

Neben dem aus kulinarischer Sicht besonders wertvollen Sommertrüffel, konnte das Team elf weitere, unterirdisch wachsende Pilzarten an verschiedenen Standorten in der Hansestadt Lübeck identifizieren.

Für den normalen Pilzsammler ist die Trüffelsuche allerdings tabu, denn in Deutschland stehen alle wildvorkommenden Trüffelarten unter strengem Artenschutz, heißt es in der Mitteilung. Sie dürften lediglich zu Forschungszwecken mit spezieller Genehmigung der oberen Naturschutzbehörde entnommen werden. Darüber hinaus seien Funde unterirdisch wachsender Pilze nur mit speziell trainierten Hunden überhaupt möglich.

Auf diese Weise könne der Trüffelfund aber auch zu ungeahnten Möglichkeiten für Lübecker Landwirte und andere Flächenbesitzer führen. Dr. Ursula Kühn, regionale Leiterin des Projekts Regiobranding in Lübeck und Nordwestmecklenburg, erklärt: „Der Nachweis des Sommertrüffels in Lübeck lässt die Wahrscheinlichkeit, hier in Lübeck auch landwirtschaftlich nutzbare Trüffelplantagen erfolgreich anzulegen, stark ansteigen.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Carlebach-Park soll eine grüne Liegewiese im Hochschulstadtteil sein. Bei Regen verwandelt er sich allerdings in eine Moorlandschaft. Das Regenwasser soll zwar eigentlich auf den Grünflächen versickern. Parkwege und Rasenflächen sind aber regelmäßig überflutet.

10.11.2017

Eine neue LN-Serie lüftet Geheimnisse der Hansestadt: Heute geht es um die Burgtorbrücke. Die Kanaldeckel dort stehen unter der Verwaltung der Bundeswehr... Warum?

10.11.2017

Die Bürgermeisterwahl geht in die heiße Phase. Kurz vor der Stichwahl kommt es am Sonntag, 12. November, zum Duell zwischen den beiden verbliebenen Kandidaten Jan Lindenau (SPD) und Kathrin Weiher (parteilos), die von einem Bündnis aus BfL, CDU, Die Linke, FDP und Grünen unterstützt wird. Heute um 12 Uhr ist Anmeldeschluss.

10.11.2017
Anzeige